News

Freizeit als Gehalt ...

Freizeit als Gehalt - mit dieser Idee will der Softwareriese SAP Mitarbeiter an sich binden. SAP´ler, die über 35 Jahre alt sind und seit mehr als fünf Jahren in dem Walldorfer Unternehmen arbeiten, können sich Teile ihres Grundlohns, Bonuszahlungen oder Erfolgsbeteiligungen als geleistete Arbeitszeit anrechnen lassen. Die so auf dem Arbeitszeitkonto angesammelten Stunden können als Freizeit abgebummelt werden, z.B. als sechsmonatige Auszeit.
Autor(en): (nbu)
Quelle: managerSeminare 46, Januar 2001
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben