Beiträge m&t

Distance-Learning

CBT im Kostenvergleich

Bei größeren Schulungsvorhaben lassen sich durch Einsatz von CBT Kosten sparen. Wie sich die Kosten zwischen einer herkömmlichen Schulung und einer CBT-Schulung vergleichen lassen, zeigt folgender Beitrag.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Die Kombination von Computer-Based-Training (CBT) mit audiovisuellen, interaktiven Informationen und didaktischer Begleitung stellt eine moderne Form des Lernens dar. Lernen im Zeitalter einer Informationsgesellschaft bedeutet für die meisten Unternehmen heutzutage, mit vielen und teilweise komplexen Informationen aus unterschiedlichen Bereichen und einer
gewissen Themenvielfalt konfrontiert zu werden. Dies bedeutet für die Angestellten eines Unternehmens, sich laufend weiterbilden zu müssen und ihr Bildungsniveau entsprechend den sich ständig neuen und veränderten Gegebenheiten anzupassen. Das ist ein Prozess, der in der heutigen modernen Arbeitswelt immer neue Anforderungen an Führungskräfte, Mitarbeiter und Auszubildende stellt.

Der Auftraggeber von CBT-Projekten hat je nach Anforderung individuelle Lernziele definiert, die er durch den Einsatz von CBT erreichen möchte. Hauptziele sind die effiziente Zeiten- und Kostenreduzierung durch interaktiv gestützte Lernprozesse, sowie eine hohe Flexibilität in der Anwendung. Für die Teilnehmer muss eine örtliche Unabhängigkeit gewährleistet sein, so dass weder Reise- und Spesenkosten anfallen, noch laufende Kosten für Schulungsräume, Hotelunterkünfte und Verpflegung. Das Erreichen einer gewissen Qualität der Ausbildung ist für viele Unternehmen bereits Grundvoraussetzung.

Unabhängig davon, ob sich für die Anforderung und Ziele des Kunden der Einsatz von CBT Intelligent Learning wirtschaftlich rechnet, gelten grundsätzlich folgende Vorteile: höherer Lerntransfer, Just-in-time-Lernen, Zeitgewinn, Bildungskontrolle, Förderung der Selbstkompetenz, örtliche Unabhängigkeit, flächendeckende Verbreitung neuer Inhalte, flexible Gestaltung der Inhalte, Berücksichtigung sozialer Aspekte, Kostenreduktion und Mitarbeiter als Multiplikatoren.
Autor(en): Michael Laurenz Hempelmann
Quelle: management&training 01/00, Januar 2000, Seite 28-31
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben