Beiträge m&t

Der m & t Seminartest

Trainingsanbieter auf dem Prüfstand

management & training wird ab sofort regelmäßig Seminare besuchen und bewerten. Mit diesen Seminarkritiken möchten wir dazu beitragen, mehr Transparenz auf dem Weiterbildungsmarkt zu schaffen. Der Fragebogen zur Seminarbewertung wurde von Michael Paschen, Kienbaum Management Consultants GmbH, exklusiv für management & training entwickelt und hat zum Ziel, zukünftige Seminarbesprechungen auf einem klaren, strukturierten und einheitlichen Bewertungssystem und einem fairen Maßstab basieren zu lassen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Natürlich wird man Trainings in letzter Konsequenz vor allem nach dem Nutzen für das Unternehmen bewerten. Da mag es sogar manchmal vernachlässigbar sein, ob der Trainer auch 'nett' ist, solange er wirklich etwas bewirken konnte.

Der Nutzen für das Unternehmen entsteht zunächst unmittelbar durch die Umsetzung des Bildungsauftrages, den der Trainer erhalten hat, also praktisch durch die Einlösung des Seminarversprechens. Mittelfristig entsteht der Nutzen natürlich durch die praktische und erfolgreiche Umsetzung der Inhalte, also durch die nachweisbare Problemlösungsrelevanz. Neben diesen ultimativen und sicherlich weitestgehend universell gültigen Kriterien gibt es natürlich eine Reihe von weiteren Aspekten, die diese letztlichen Kriterien unterstützen und fördern.

In der Abbildung “Kriterien eines guten Trainings” sind als Beurteilungsaspekte und Kriterien dargestellt, die die Grundlage für das Beurteilungssystem bilden, welches Sie als Praxisinstrument in dieser Ausgabe finden. Dieser Bogen wurde von der Kienbaum Management Consultants GmbH exklusiv für management & training entwickelt und hat - neben dem Unterstützungscharakter für Sie - vor allen Dingen zum Ziel, zukünftige Seminarbesprechungen, die Sie in management & training finden werden, auf einem klaren, strukturierten und einheitlichen Bewertungssystem und einem fairen Maßstab basieren zu lassen. Dabei soll dieses Beurteilungssystem für unterschiedlichste Trainingsarten und -inhalte geeignet sein und ist vor diesem Hintergrund entsprechend breit einsetzbar gestaltet.
Autor(en): Michael Paschen
Quelle: management&training 07/00, Juli 2000, Seite 40-41
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben