News

Auswirkungen der Pandemie

Mitarbeitenden wird mehr Vertrauen geschenkt

Dass die Corona-Krise die Digitalisierung in Unternehmen beschleunigt hat, ist inzwischen bekannt. Aber auch was die Arbeitskultur angeht, hat die Krise einige positive Veränderungen ausgelöst. Das legt zumindest eine Befragung des Digitalverbands Bitkom unter gut 1.500 Angestellten und Selbstständigen nahe. So haben 79 Prozent der gut 1.300 abhängig Beschäftigten unter den Befragten den Eindruck, dass ihr Arbeitgeber seinen Mitarbeitenden mehr vertraut und seit Beginn der Pandemie verstärkt auf Eigenverantwortung setzt. Auch Veränderungen im Führungsstil werden wahrgenommen: Immerhin 40 Prozent haben das Gefühl, ihre Führungskraft geht mehr auf die Belange der Beschäftigten ein als noch vor der Krise. Zudem scheinen die Unternehmen selbst mehr Bewusstsein für ihre Angestellten entwickelt zu haben: Gut die Hälfte der Befragten gibt an, dass mehr auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden geachtet wird. Bitkom-Präsident Achim Berg kommentiert die Ergebnisse: „Die von Corona ausgelösten Veränderungen gehen weit über den Trend zum Homeoffice hinaus. Die Pandemie hat die Arbeitskultur tiefgreifend verändert, für viele Beschäftigte fühlt sich Arbeit nach Corona ganz anders an.“

Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 296, November 2022, Seite 7
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben