News

Arbeitsort

Umzugsbereitschaft bei Jobwechsel eher gering

„Für den Job den Wohnort wechseln? – Nein danke!“ Das ist zumindest die Einstellung der Mehrheit (52 Prozent) der 1.000 Beschäftigten, die im Auftrag des Berufsnetzwerks Xing befragt wurden. Deshalb sucht auch jeder und jede Fünfte der Befragten lediglich im eigenen Wohnort nach neuen Stellen. 34 Prozent sind immerhin bereit, zwischen Wohnung und Büro zu pendeln – allerdings nur maximal 20 Kilometer pro Strecke. Der wichtigste Grund, warum Arbeitnehmende so an ihrem derzeitigen Wohnort festhalten, ist die soziale Isolation nach einem Umzug: Davor fürchtet sich fast jede dritte befragte Person. Und 36 Prozent der Befragten berichten aus eigener Erfahrung, dass nach einem Wohnortwechsel auch berufliche Kontakte fehlen und man sich ein gänzlich neues Netzwerk aufbauen muss.

Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 283, Oktober 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben