News

APPetizer

Fahrtenbücher

Nach der Zeit im Dauer-Homeoffice stehen nun wieder vermehrt Dienstfahrten mit dem Auto an. Oft sind diese mit der Pflicht verbunden, ein Fahrtenbuch zu führen. Dabei gehören die alten Papierhefte ins Museum, denn Apps leisten hier weit mehr. Digital-Experte Bernd Braun (www.braun.social) stellt drei seiner Meinung nach besonders nützliche Fahrtenbuch-Apps vor.

Tour Fahrtenbuch – Die einfache Kilometerzählerin

Per GPS zeichnet die Tour App automatisch alle gefahrenen Kilometer auf. Die App braucht dazu nur gestartet und nach Beendigung der Fahrt gestoppt zu werden. In der Zeit dazwischen werden sämtliche Bewegungen erfasst, d.h.: Die App erkennt auch, wenn der oder die Nutzende zwischendrin zu Fuß mit dem Handy unterwegs ist, und zeichnet dann nicht auf. Für die Fahrten können verschiedene Kategorien angelegt werden – z.B. „Business 1“ und „Business 2“ – was u.a. sinnvoll ist, wenn ein Auto für zwei verschiedene Unternehmen genutzt wird. Die Free-Variante der App ermöglicht das Nachhalten von 20 Fahrten pro Monat und enthält eine Übersicht der Kilometer pro Jahr. Mit Zukäufen ist neben unlimitierter Fahrtenerfassung eine genauere statistische Auswertung möglich.

Android, iOS; kostenfrei.

psngr Fahrtenbuch – Die praktische Bürohelferin

Diese App erfasst und speichert nicht nur Fahrtenkilometer, sondern nimmt auch Büroarbeit ab. Fahrtberichte werden in einer passend generierten Form – je nach Wunsch als PDF, XLS oder CSV – automatisch per E-Mail zugestellt. Ohne zusätzliche Konfiguration können die Berichte so ans Steuerbüro weitergereicht und in die dortigen Softwareprogramme integriert werden. User, die ein Privatfahrzeug und einen Firmenwagen nutzen, haben zudem die Möglichkeit, einen psngr-Beacon (= ein Funkwellensender) in den Firmenwagen zu installieren. Die App erkennt dann am Handy-Aufenthaltsort, um welche Fahrt es sich handelt, und die Kategorie „dienstlich“ oder „privat“ muss nicht mehr händisch eingegeben werden. Psngr ist konform mit den Vorschriften für Fahrtenbücher der deutschen und österreichischen Steuerbehörden.

Android, iOS; kostenfrei.

SquareTrip Fleet – Die vielseitige Flottenmanagerin

Welches Auto befindet sich gerade in Berlin? Und wer von den Mitarbeitenden kann dieses Auto nach Braunschweig bringen? Wie steht es um TÜV und UVV-Prüfung der Fahrzeuge? Welche Routen könnten in puncto Schnelligkeit oder Kilometerzahl optimiert werden? All das lässt sich mit der SquareTrip Fleet App beantworten und regeln. Die App ist nicht nur für Einzelpersonen nutzbar, sondern entfaltet ihr Potenzial vor allem im Flottenmanagement von Unternehmen mit einem begrenzten Fuhrpark, z.B. wenn 500 Mitarbeitende Zugriff auf 30 Dienstwagen haben. Während die Fahrerinnen und Fahrer die App installieren, nutzt die Flottenmanagerin ein zugehöriges Portal, über das sich Einsatzplanung, Fuhrparkkosten und Fahrzeugverwaltung steuern lassen.

Android, iOS; kostenfrei.

Autor(en): Bernd Braun
Quelle: managerSeminare 285, Dezember 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben