Tolle Effekte mit Moderationskarten

Tolle Effekte mit Moderationskarten

Moderationskarten sind der praktische Klassiker. Wir zeigen hier, wie Sie die bekannten Karten auf sinnvolle Weise variieren können. Lernen Sie drei einfache Ideen kennen, mit denen Ihre Präsentation mehr Pfiff und Klarheit gewinnt.



Moderationskarte als Baustein

Für Aspekte, die aufeinander aufbauen, eignen sich „Bausteine“. Dazu schreiben Sie auf jede Karte etwas links von der Mitte einen Teilaspekt und umrahmen den Schriftzug. Das wird die Vorderseite des gezeichneten Quaders. Nun ziehen Sie von allen Ecken außer der unten links schräge Striche mit gleichem Winkel und verbinden diese. Jetzt müssen Sie noch die überstehenden Ecken oben links und unten rechts abschneiden.



Prozesskette mit rhombenförmigen Moderationskarten

Um Abläufe anschaulich zu machen, nutzen Sie einfach rhombenförmige Karten, deren linke Ecke Sie nach innen einfalten. Diese Ecke dient als Schablone, an deren Kanten Sie die Schnittlinie markieren und die Karte entsprechend zuschneiden. Nun schreiben Sie den Begriff darauf und können nach Belieben einen Rahmen am Rand entlang ziehen.



Fisch – ein vielseitiges Symbol

Für einen Fisch benötigen Sie eine ovale Moderationskarte. An einem Ende machen Sie zwei Einschnitte und knicken kleine Dreiecke nach innen. So erhalten Sie die Schwanzflosse des Fisches. Jetzt drehen Sie die Karte um, damit Sie den Fisch auf die Vorderseite zeichnen können. Nun können Sie die vorbereiteten Karten in der Präsentation einsetzen und aufkleben.



Moderationskarten anbringen - auf verschiedene Weise

  • Sehr einfach sind selbstklebende Moderationskarten
  • Auch mit dem Removable Stick von Scotch können Sie Karten ablösen und wiederverwenden
  • Kleberöllchen aus Klebeband, die hinter die Karten geklebt werden und die Karten etwas abstehen lassen, verschaffen einen plastischen Eindruck
  • Der besondere Clou: Sie nutzen statisch aufgeladene Moderationskarten. Solche Karten haften von selbst auf glatten Hintergründen und lassen sich hin und her schieben, auch auf Flipcharts.



Diese und noch viele weitere Tipps zur lebendigen Präsentation finden Sie in der Neuerscheinung
Kreativ präsentieren
von Axel Rachow und
Johannes Sauer.
TK-Tipp vom 17.11.2020

Passende Produkte von Trainingsmedien

Passende Bilder zum Thema

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben