Systemisches Management-Coaching

Theorie und Praxis nach dem Coachingverständnis der Neuen Hamburger Schule (NHS) für Einzelne und Teams

Axel Janßen, Cornelia Schödlbauer
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Februar 2017, 352 Seiten, kt., ISBN 978-3-95891-026-3

Woher weiß ein Coach, ob er professionell agiert? Reicht es aus, allein aus den Erzählungen und Erwartungen des Klienten das weitere Vorgehen abzuleiten? Und unter welchen Bedingungen kann Coaching seine Wirkung überhaupt entfalten?

Viele Coaching-Prozesse gleichen hier eher einer Form von 'trial and error', denen der Coach vor allem mit seiner reflektierten Lebenserfahrung beizukommen versucht. Diesem Vorgehen setzen die Autoren mit der Neuen Hamburger Schule (NHS) einen umfassenden Coaching-Ansatz entgegen. Dieser liefert die Grundlage für eine gleichbleibend hohe Qualität des Coaching-Prozesses und seiner Ergebnisse.

Dabei verfolgen sie ein konsequent systemisch-konstruktivistisches Coachingverständnis und beschreiben einen klar strukturierten, wissenschaftlich fundierten Prozess. Stets steht dabei die nachhaltige Selbstorganisation des Klienten im Mittelpunkt.

Die Beschreibung des systemisch-konstruktivistischen Coachingverständnisses beinhaltet

  • die sorgfältige Beschreibung des Coachingprozesses
    • kleinschrittig,
    • mit konkret benannten Wirkungserwartung für jeden Schritt,
    • mit begleitenden Praxisbeispielen
    • und mit Beschreibung der Prozessunterschiede beim Einzel-, Team- und Realisierungscoaching.

Außerdem
  • Coaching-Ansätze im Vergleich und die Grundlagen dieses Coaching-Ansatzes gut nachvollziehbar erklärt,
  • 39 Modelle, visualisiert und mit Beschreibung des praktischen Einsatzes,
  • Modellgrafiken und Arbeitsblätter stehen gebrauchsfertig zur Verfügung - als Download zum Buch.

Der Inhalt aus 'Systemisches Management-Coaching'


  • Das Coachingverständnis der Neuen Hamburger Schule (NHS)
  • Der Aufbau des Buches

  • 1. Kapitel: Überblick über den Coachingansatz
  • Coachingansätze im Vergleich
  • Eine humanistisch-konstruktivistische Werteorientierung im Menschenbild
  • Das Ziel von Coaching: Handlungskompetenz
  • Analyse: Systemisch-konstruktivistisch
  • Vorgehensweise: Fester, reproduzierbarer Prozess
  • Die fünf Phasen des Coachingprozesses
  • Funktion des Coachs: Prozessverantwortlicher
  • Anforderungen an das Coachingverständnis: Die Postulate

  • 2. Kapitel: Das fachliche Fundament des Coachingverständnisses der NHS
  • Wahrnehmung, Entscheidung und Handlung
  • Das MVWK-Modell zur Selbstanalyse im Coaching
  • Veränderung und Kompetenzen: Das Kompetenzmodell
  • Grundsätze des Coachingverständnisses: Die 20 Axiome

  • 3. Kapitel: Die Werkzeuge
  • Modelle unterstützen den Coachingprozess auf deduktiver Ebene
  • Modelle zur Wahrnehmungserweiterung des IST-Zustandes
  • Die Formulierung des SOLL-Zustands
  • Modelle zur Identifikation und Reflexion von Ressourcen zur Zielerreichung
  • Die Frage nach Werten, Motiven, Begabungen und somatischen Markern
  • Die Reihe der Reflexionshelfer
  • Modelle zu Kommunikation, Zusammenarbeit und Führung

  • 4. Kapitel: Der Coachingprozess
  • Übersicht und Vorbereitung
  • Phase 0 – Vereinbarung auf ein Coachingverständnis
  • Phase 1 – Systemische Identifikation und Reflexion des IST-Zustandes
  • Phase 2 – Festlegung und Reflexion des systemischen SOLL-Zustands
  • Phase 3 – Zielorientierte Ressourcenidentifikation und Reflexion
  • Phase 4 – Zukünftige systemische Selbstorganisation zur Zielerreichung
  • Phase 5 – „Controlling“

  • 5. Kapitel: Teamcoaching und Realisierungscoaching
  • Besonderheiten im Coachingprozess
  • Teamcoaching: Spezielle Analyse- und Bewertungsstrukturen
  • Teams coachen – systemisch konstruktivistisch und wertekonform
  • Der Teamcoachingprozess – Übersicht und Vorbereitung
  • Phase 0 – Kontakt und Kontrakt
  • Phase 1 – Systemischen IST-Kontext erfassen
  • Phase 2 – Festlegen des thematischen SOLL und Reflexion der Zielfolgen
  • Phase 3 – Ressourcen zur Zielerreichung identifizieren und reflektieren
  • Phase 4 – Systemische Organisation der Zielerreichung: Handlungsplan
  • Phase 5 – „Controlling“
  • Realisieren von Vorgaben oder Lösungen – Das Realisierungscoaching
  • Besondere Modelle bei Realisierungsthemen
  • Lösungen und der Coachingprozess

  • Glossar
  • Stichwortverzeichnis

Leser- und Pressestimmen


...klar, auf den Punkt, praxistauglich, hat das Potenzial zum Standardwerk
Das Buch von Janßen und Schödlbauer gibt einen kompletten, praxisorientierten Überblick der Methode des systemischen Management Coachings (SMC). Neben dem theoretischen Background der Methode und einer Einordung dieser in den aktuellen Coaching Markt liefert das hervorragend strukturierte Buch einen detaillierten Einblick in die einzelnen Prozessphasen des SMC und ermöglicht mit praxisnahen Beispielen und konkreten Anleitungen die direkte Anwendung der Methode.
Dr. Melanie Cordini (www.fuehrunggeber.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Wie von den managerSeminare Büchern bekannt, ergänzen zahlreiche Grafiken und Tabellen den Lesetext und veranschaulichen somit das zuvor Gelesene.
Ebenfalls besticht auch dieses Buch durch die klare Struktur, die sowohl das Wiederfinden verschiedener Inhalte als auch die Nachvollziehbarkeit des Ansatzes möglich macht. Anwendungserklärungen, Arbeitsblätter und einige einfache Modellübersichten stehen im Downloadbereich zur Verfügung.
Andrea Schlösser (www.neurolines.de) in ihrer Rezension auf dem Fachportal www.info-sozial.de/

Sehr lesenswert – ein wertvoller Begleiter im Coaching-Alltag!
eder spricht von systemischem Coaching: Dieses Buch zeigt die Grundlagen und den Prozess gemäss der Neuen Hamburger Schule sehr klar auf. Der Coachingprozess ist strukturiert und fundiert.Ziel ist eine nachhaltige Selbstorganisation beim Coachee! Als Teilnehmer der smc-coaching Ausbildung ist dies ein sehr hilfreiches Lehrbuch für die Ausbildung. Sicherlich aber auch ein Must-Have für alle diejenigen, die sich mit den beratenden Ansätzen im Markt nicht identifizieren wollen und können.
Der Kunde 'Jess' auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Coaching-Handwerk auf höchstem Niveau. Transparent, intelligent und innovativ
Das Einzigartige des Coachingverständnisses, das gleich zu Beginn anschaulich abgegrenzt wird, liegt am Umgang mit den zu Coachenden. Der Coach analysiert nicht selber. Denn das wäre ein Ausdruck seiner Bewertung. Der Coach macht seinen Kunden selbstständig indem er ihm hilft, selber zu entdecken, wo er systemisch ran muss und woran es liegt. Veränderung ist Lernen.
Aus der detaillierten Kundenrezension von S. Schäfer auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Ein Standardwerk über systemisch-konstruktivistisches Coaching: Theoretische Hintergrunde und praxiserprobter Prozess
Der in dem Buch sehr anschaulich dargestellt Coaching-Ansatz hat mich als Wissenschaftlerin und Praktikerin überzeugt. (...) Der Coachee erlernt auf effektive Weise nachhaltige Methoden, die er auch an vielen anderen Stellen einsetzen kann und die ihm in seinem Führungshandeln und bei strategischen Entscheidungen helfen können. Den Autoren gelingt es, anschaulich und verständlich den Prozess und die wissenschaftlichen Hintergründe zu erläutern. Dieses Werk sollte zur Grundausstattung eines jeden Coachs gehören.
Ein Amazon-Kunde in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Mehr als ein einfaches Handbuch
Die beiden Autoren vereinen in diesem Buch, wie bereits im Untertitel versprochen, Theorie und Praxis. Für Anfänger mag es etwas anspruchsvoll sein, jedoch durchaus lohnenswert, sich hier einzulesen. Erfahrene Trainer finden hier viele wertvolle Materialien für ihren Coachingalltag. (...) Mir persönlich gefällt das vierte Kapitel sehr, in dem der Coachingprozess, in verschiedene Phasen aufgeteilt, übersichtlich und fundiert dargestellt wird.
Gertrud Buchner (www.ganzheitli.ch) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Mit diesem Buch ist nun für jeden Interessierten die Möglichkeit gegeben einen glasklaren und zielorientierten Prozess kennen zu lernen.
Nun darf zurecht die Frage gestellt werden, ob der Markt an Coaching-Lektüren noch ein weiteres Buch verträgt oder ob doch nur die allgemein bekannte Suppe wieder neu aufgekocht wurde. Meine Antwort fällt sehr klar aus: JA, dieses Buch ist von Nöten und mehr noch: es sollte zur Pflichtlektüre werden für alle Interessengruppen, die sich mit diesem Thema ernsthaft auseinandersetzen möchten.
Heiko Brix (www.brix-coaching.de) in seiner Kundenrezension

Ein erfrischend neues Coochingverständnis
Eine klare, leicht nachzuvollziehende Struktur. Besonders hat mich im Gegensatz zu vielen anderen Büchern über Coaching gleich zu Beginn die erstmalige Einsortierung des hier vorgestellten Coachingverständnisses in erkennbare andere Coachingverständnisse angesprochen. Sehr umfangreich beschreiben die beiden Autoren den Praxisteil. Anders als ich es gewohnt bin startet ein Coaching nicht mit dem Ziel, sondern mit einem IST-Zustand. Auch das ist sehr plausibel erklärt. Für meinen eigenes Teamcoaching konnte ich wertvolle Inspiration aus dem ebenfalls sehr praktisch geschilderten Teamcoachingprozess ziehen. Wie man dasselbe Coachingverständnis auch zum Realisieren von vorgegebenen Themen nutzen kann wird kompakt und absolut nachvollziehbar geschildert. Die Fülle an Modellen, die ich vorher so nicht gelesen habe und vor allem die anschaulichen Darstellungen zu Führung und Management machen das Buch für mich zu einer echten Schatzkiste.
Aus der Kundenrezension von 'Martina S.' auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Die Aufgabe des Coachs wird auf die Prozessmoderation fokussiert. Er ist für die Übergänge der Prozessphasen und die Präsentation der zutreffenden Modelle zuständig. Diesbezüglich ist das Buch eine Wucht.
Die Visualisierung der Theorien ist stark und online sogar in Farbe downzuloaden. So kann die Erläuterung gut gelingen. (...) Ein eigenes Kapitel widmet sich noch dem Teamcoaching, das ebenso besondere Anforderungen bereit hält wie die speziellen Coachingthemen Vertrieb und Karriere. (...) Auch wenn es hier nicht um einen neuen Ansatz im Coaching geht, lohnt das Buch für Coaching-Ausbildungen.
Aus der Rezension von Coach Dirk Hirsekorn (www.freiraeume-coaching-de) auf dem Fachportal Managementwissen online (mwonline.de)

Zu meinen Aufgaben gehört es aktuell, eine Konzeption 'Coaching für unser Unternehmen' zu erstellen. Hierbei ist mir das Buch eine große Hilfe.
Unterscheidet es doch erstmals Coaching-Verständnisse und liefert Maßstäbe für ein qualitativ hochwertiges Management Coaching. Der Beginn des Prozesses mit einem emotionalen IST-Zustand, statt wie häufig üblich mit einem Ziel, das eine Lösung für ein Problem darstellt ohne es zu benennen, hilft beim Erkennen, ob sich jemand überhaupt verändern will. Das hier beschriebene Kompetenzmodell nutze ich als Grundgerüst für meine Konzeption; denn unser Unternehmen will Nachhaltigkeit im Lernen und wünscht einen sinnvollen Einsatz unserer finanziellen Mittel.
Aus der Kundenrezension eines Lesers auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

... hier liegt meiner Meinung nach auch die Stärke dieses Buchs: man lernt zu verstehen daß es entscheidend ist, dem anderen etwas zuzutrauen.
Indem ich ihm zutraue selber zu denken, gehe ich anders mit ihm als Menschen um. Gebe ich dem Menschen dann noch Instrumente die ihm beim Nachdenken helfen, entsteht auch eine Nachhaltigkeit. (...) Ich wende die Erkenntnisse in meinem Führungsalltag an. Kein Projekt mehr ohne zuvor den IST Zustand zu visualisieren. Gerade hier hat das neue Buch bei mir gepunktet, da einfach und logisch aufgebaut. Und es schüttet ein Füllhorn direkt verwendbarer Neuigkeiten aus. Allein Führung einmal als Interessensausgleich zu definieren hat bei mir für angenehme Unruhe im Board gesorgt. Die Helfer-Reihe hat mich schwer beeindruckt, da ich sie natürlich erstmal an mir selbst ausprobiert habe und zu dramatischen Erkenntnissen gelangt bin. Kompliment für die 12 Verlustarten, enorm hilfreich, wenn wie bei uns Change gemacht wird.
Aus der Kundenrezension von 'Schattenwelt' auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Erhellend und klärend
Seit langem stört mich an der Coachingszene der Wirrarr, die Unübersichtlichkeit und die mangelnde Qualitätstransparenz. Das liegt nicht nur daran, dass viele Kunden sich an Coaches mit der Erwartung 'rent a friend' wenden. Es liegt auch daran, dass sogar Coachingverbände nicht wirklich für ein klares, transparentes Coachingverständnis stehen und sich ernsthaft um eine Abgrenzung zu Therapie und Beratung bemühen. Das Buch Systemisches Management Coaching macht hier einen sehr verständlichen und hilfreichen Strukturvorschlag. Der sollte gerade auch Kunden und Entscheidern, die Coaching einkaufen, nützen. Dass die Autoren nicht nur ihr Coachingverständnis ausführlich erklären und begründen, sondern dass sie auch ihr gesamtes strukturiertes Vorgehen darstellen und ihr Material zur Verfügung stellen, ist sehr praxistauglich.
Aus der Kundenrezension von 'Enzo V.' auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Ich kenne bislang kein Buch, in dem so klar einmal die unterschiedlichen Coachingansätze verglichen werden.
Das bringt Licht in das ganze Wirrwarr am Markt und man kann sich selbst als Coach viel besser einsortieren und auch entsprechend vermarkten.
Ebenso kannte ich die 'Reihe der Reflexionshelfer' nicht – ein total cooles Werkzeug, das viele Bereiche in Management Coachings abdeckt und sehr gut als Denkimpuls in Coachings verwendet werden kann. (...)
Für alle die auch tatsächlich mal einen kompletten Teamcoachingprozess kennenlernen möchten – das gab es bislang noch nicht – ein Leitfaden, in dem ein gesamter Workshop so transparent und detailliert beschrieben wird. Absolut hilfreich – werde ich in einem meiner nächsten Teamcoachings direkt einfliessen lassen.
Aus dem Kommentar von 'KN' auf Amazon

... ein klasse Mix aus Theorie und Praxis.
Von vorne bis hinten beschreibt es ein kraftvolles Coachingverständnis. Im Vergleich zu früheren Arbeiten ist der Coachingprozess auf völlig neue Füße gestellt worden und viel leichter zu verstehen und nachzumachen. Kritik, dass der Bereich Führung und Management im Vorgänger-Buch etwas zu kurz gekommen ist, wurde prima und umfangreich umgesetzt. Auch Teamcoaching gehört jetzt dazu.
M. Schmidt in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Was mich beeindruckt, ist u.a. die Werteorientierung der Autoren und ihre Arbeit an einer kontinuierlichen Verbesserung des Coaching-Prozesses.
Alle Inhalte sind extrem durchdacht, in der Praxis erprobt und somit leicht anwendbar.
Janka E. in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Sehr hilfreiches Werk
Es enthält eine wissenschaftlich fundierte, an der praktischen Umsetzbarkeit orientierte Darstellung, ist gut aufgebaut und verständlich und nachvollziehbar verfasst und ein hilfreiches Werk in der Praxis. Den Autoren gelingt es, das Thema fundiert aber auch anschaulich darzustellen und dem Leser einen guten Überblick über die Methodik zu verschaffen.
Dr. Eberhard Steiner in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Standardwerk (...) in Richtung eines Lehrbuchs für Praktiker...
Bei der Neuen Hamburger Schule handelt sich um das derzeit einzige vollständig und auch in Darstellung seiner praktischen Durchführung detailliert beschriebene Coachingverständnis am (deutschen) Markt, nach dem auch tatsächlich ausgebildet wird. Die umfassende Darstellung des Ansatzes macht das Buch mangels Alternativen zwangsläufig zum Bewertungsmaßstab für andere Coachingverständnisse. Durch seinen Benchmarkcharakter ist das Buch gleichzeitig auch ein Standardwerk der Coachingliteratur, das gleichermaßen wertvoll für Lernende, Lehrende, praktizierende Coaches, „Einkäufer“ von Coachingdienstleistungen und generell am Thema Interessierte ist.
Der Leser 'Dark Companion' in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Kompakt, informativ und hilfreich
Dieses Buch vermittelt auf strukturierte, anschauliche Weise das hier vertretene systemisch-konstruktivistische Coachingverständnis auf Basis der Neuen Hamburger Schule. Die Autoren erläutern ihren Coachingansatz, bieten einen Einblick in die praktische Anwendung und beschreiben verständlich die strukturierte Vorgehensweise.
Die vorgestellten Werkzeuge lassen sich wunderbar in unterschiedlichen Settings einsetzen und sind nicht an den vorgestellten Prozess gebunden. Das Werk dient mir als Nachschlagewerk und Ideengeber.
Patricia Kronthaler in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Konsequent entwerfen die Autoren einen systemisch-konstruktiven Ansatz des Coachens
Ein theoriebegründetes Praktikerbuch, das die immer noch unterbelichte Seite des systemischen Coachings deutlich bereichert.
Der Diplom-Psychologe Walter Braun in den 'Rasche Nachrichten', Ausgabe 2/2017. Bewertung: drei von drei möglichen Punkten

Digitale Ressourcen zum Buch


Als LeserIn des Buchs können Sie folgende Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Das MVWK Modell
  • Das Kompetenzmodell
  • Das Neue St. Galler Management-Modell
  • Das 10-Felder-Modell
  • Das 3K-Modell
  • Das Konstruktivistische Gesundheitsmodell
  • Komponenten der Zielformulierung
  • MVWK Anwendungserklärung 1 bis 6
  • Leistungs- und leistungsförderliche Motive des epp
  • Die Werteliste der 'Neuen Hamburger Schule'
  • Die Wertkategorien
  • Intelligenzen nach Howard Gardner
  • Somatische Marker
  • Die 20 systemischen Führungsaufgaben
  • Der Coachingprozess
  • Das Johari-Fenster
  • Konflikteskalation nach Friedrich Glasl
  • Die sechs Dimensionen der Teamarbeit
  • Die 15 Aufgaben jedes Teammitglieds
  • Der Teamcoachingprozess
  • Teamcoaching Arbeitsblatt Phase 1 bis 5
  • Dynamic Sales Interaction Modell
  • Das systemische Karrieremodell

Axel Janßen

Autorenportrait

Axel Janßen
Axel Janßen hat bereits sichtbare Spuren im Weiterbildungs Markt hinterlassen. Seit 2001 ist er als Ausbilder, Coach Trainer und Autor tätig. Sein gelebtes Interesse gilt dabei den Themen Change und Kompetenzentwicklung. Für diese Themen hat er neue Modelle und Konzepte entwickelt, die nicht nur die Wirklichkeit in Unternehmen und Organisationen abbilden, sondern vor allem pragmatisch in der Anwendung sind. Ein Teil davon ist das von ihm entwickelte Coachingverständnis der Neuen Hamburger Schule (NHS). Eine langjährige Führungserfahrung verbunden mit der Praxis als Systemischer Management Coach und Trainer in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen haben seinen Blick auf Systeme geschärft. Kompetenzentwicklung ist für Axel Janßen vor allem mit der Verfügbarkeit von Analyse- und Bewertungsstrukturen verbunden: 'Woher weiß ich, dass ich kompenet bin?' Sympathisch, respektvoll, bisweilen konfrontierend, doch immer mit der nötigen Portion Distanz, gehört Axel Janßen heute zu den erfahrensten Experten für Coaching und Training in der Wirtschaft. Kontakt: Zur Homepage des Autoren
Cornelia Schödlbauer

Autorenportrait

Cornelia Schödlbauer
Cornelia Schödlbauer ist seit 2000 freiberufliche Beraterin, Trainerin und Coach im Bereich Human Resources und Organisationsentwicklung. Ihre Schwerpunkte sind Einzel- und Teamcoachings auf Executive-Ebene, Team- und Führungskräftetrainings, Strategieentwicklung und Change Management, Großgruppenmoderation sowie Bildungsmanagement. Expertin für innovative, auch semivirtuelle Trainings- und Seminardesigns. Kontakt: Zur Homepage der Autorin
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben