managerSeminare 223 vom 23.09.2016

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Zukunft der Führung: Transparenz total?
  • Integer führen: Die Gewissensformel
  • Digitale Führungstools: Ende der E-Mail
  • Professionell präsentieren: Der Körper redet
  • PE-Offensive bei Upstalsboom: Der andere Aufstieg
  • Recruiting heute: Wege zum Wunschkandidaten
  • Die 6-20-1-Methode: Vernetzt zu neuen Ideen
  • Führungsfaktor Entscheidungsstärke: Willensstark wählen
  • Daniel Donahey über Defizite in der globalen Zusammenarbeit: 'Deutsche Führungskräfte können keine internationale Teamarbeit'
  • Sprechstunde beim Sprechtrainer: Was tun, wenn getuschelt wird?
  • Thomas Marquardt in 'characters': 'Locker bleiben, aber: Basis für Erfolg ist hartes Arbeiten und Bescheidenheit.'
  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Verhandeln
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Zukunft der Führung

Transparenz total?

Transparenz liegt im Trend. Vor allem junge Start-ups machen ihre Mitarbeiter mit Hingabe zu Mitwissern über alles – Kennzahlen, Strategien, Investitionspläne ... Aber kann so viel Offenheit wirklich guttun? Und vor allem: Tut sie jedem Unternehmen gut?
Integer führen

Die Gewissensformel

Alle rufen nach einer ethischeren Unternehmensführung. Aber was ist das überhaupt? Zwischen Compliance, Konventionen und den widersprüchlichen Wertvorstellungen einer globalisierten Wirtschaft ist das für Führungskräfte nicht immer leicht zu erkennen. Eine neue universelle Formel hilft, den Überblick zu behalten.
Digitale Führungstools

Ende der E-Mail

E-Mail war einmal. Neue digitale Werkzeuge revolutionieren die Art, wie Teams zusammenarbeiten, auch auf Distanz. Für Führungskräfte ergeben sich damit ungeahnte Möglichkeiten – wenn sie die Tools richtig nutzen. Dafür müssen sie allerdings ihre Führungsrolle neu interpretieren.
Professionell präsentieren

Der Körper redet

Als Vortragender sprechen Sie nicht nur mit der Stimme, sondern auch mit dem Körper. Sieben Regeln helfen, dabei die richtige Tonlage zu treffen.
PE-Offensive bei Upstalsboom

Der andere Aufstieg

Eine Mitarbeiterbefragung bei der Hotelkette Upstalsboom bringt Erschreckendes zutage: Die durchschnittliche Zufriedenheit der Beschäftigten liegt in Schulnoten ausgedrückt zwischen einer Vier und einer Fünf. Der Geschäftsführer Bodo Janssen investiert daraufhin Millionen in die Personalentwicklung. Das rechnet sich, weit stärker noch als erhofft.
Recruiting heute

Wege zum Wunschkandidaten

Längst ist der Arbeitsmarkt ein Kandidatenmarkt, auf dem sich Unternehmen um die besten Talente streiten. Dass sich damit das Recruiting grundsätzlich ändert, hat sich aber bei vielen noch nicht herumgesprochen. Sie müssen neue digitale Wege gehen, um ihre Wunschkandidaten besser anzusprechen.
Die 6-20-1-Methode

Vernetzt zu neuen Ideen

Vernetzung, Ideenfindung und offener Austausch – das sind die Attribute einer neuen Führungskultur. Ein Tool, das all dies unterstützt, ist die 6-20-1-Methode. Eingesetzt wird sie als Kreativ- und Konferenzwerkzeug im Rahmen großer Gruppen.
Führungsfaktor Entscheidungsstärke

Willensstark wählen

Wer als Führungskraft zaudert, mit seinen Entscheidungen hadert oder sich zu diesen treiben lässt, statt sie selbst zu fällen, kann viel verlieren: Handlungsspielraum, Respekt, Gelassenheit … Wie sich Entscheidungsstärke gewinnen und auch bei schwierigen Entscheidungen die Leichtigkeit bewahren lässt.
Daniel Donahey über Defizite in der globalen Zusammenarbeit

'Deutsche Führungskräfte können keine internationale Teamarbeit'

Daniel Donahey, Milemark Communication, berät seit 24 Jahren in internationaler Teamführung. Sein Spezialgebiet ist die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit. Donahey führt internationale Teambuilding-Seminare in Deutschland, Europa und den USA durch.
Sprechstunde beim Sprechtrainer

Was tun, wenn getuschelt wird?

Leserfrage: Was ist zu tun, wenn das Publikum während der Rede miteinander tuschelt?
Thomas Marquardt in 'characters'

'Locker bleiben, aber: Basis für Erfolg ist hartes Arbeiten und Bescheidenheit.'

Der Personalchef Thomas Marquardt spricht über seinen Arbeitsplatz, wen er gern beraten oder trainieren würde und welche berufliche Herausforderung ihn reizt.
Testgelesen

Neue Bücher zum Thema Verhandeln

Wie wirken unterschiedliche Verhandlungstechniken? In welcher Situation lässt sich das Harvard-Konzept einsetzen? Geht es beim Verhandeln in Wahrheit nicht doch nur um das eigene 'Win'? Antworten auf diese Fragen liefern vier neue Bücher zum Thema Verhandeln.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben