Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Integer führen
© Katharina Langfeldt;

Die Gewissensformel

Integer führen

Alle rufen nach einer ethischeren Unternehmensführung. Aber was ist das überhaupt? Zwischen Compliance, Konventionen und den widersprüchlichen Wertvorstellungen einer globalisierten Wirtschaft ist das für Führungskräfte nicht immer leicht zu erkennen. Eine neue universelle Formel hilft, den Überblick zu behalten.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Zufriedenheit, Motivation, Loyalität: Warum ethische Führung Wettbewerbsvorteile bringt
  • Globalisierung und Digitalisierung: Wie unterschiedliche Kulturen und Denkweisen zu ethischen Problemen führen 
  • Intuitiver Imperativ: Eine Daumenregel für ethische Dilemmata
  • Eine Frage der Umstände: Wie Druck, Stress und Unternehmenskultur die eigene Moral beeinträchtigen
  • W wie Wandel: Wie man lernt, das Richtige zu wollen

Zentrale Botschaft: 
Ethik ist im Business heute wichtiger denn je. Studien zeigen den positiven Einfluss werteorientierter Führung auf Motivation und Leistung der Mitarbeiter. Umgekehrt kann der Verstoß gegen Ethik von der Öffentlichkeit hart bestraft werden. Doch in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung ist Ethik schwieriger denn je zu definieren, da unterschiedliche Wertvorstellungen immer schneller und unmittelbarer aufeinander prallen. Das Problem dabei: Führungskräfte sind sich der ethischen Dimension von Situtionen oft nicht bewusst, weil sie – wie alle Menschen – zur moralischen Selbstüberschätzung neigen und gar keine Gefahr sehen, unethisch zu handeln. Wenn sie moralisch handeln oder in einer Organisation einen ethischen Wandel herbeizuführen wollen, brauchen sie eine Formel, die zeigt, welche Elemente dafür beachtet werden müssen.

Extras:
  • Conduct, Culture, Compliance – Die drei 'C' der Ethik
  • Tutorial: Ethischen Wandel anstoßen
  • Neigung zur Selbstüberschätzung
  • Lesetipps

Autor(en): Dominik H. Enste
Quelle: managerSeminare 223, Oktober 2016, Seite 28 - 34 , 24015 Zeichen
ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier