Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Ansätze zur Erfolgskontrolle in der Personalentwicklung

Evaluation

Die Debatte über Shareholder-Value führt gegenwärtig dazu, dass die Unternehmen auch ihre Personalentwicklung evaluieren müssen. Für die Einführung einer Evaluation gibt es unterschiedliche Modelle und Ansatzpunkte, wie folgender Beitrag zeigt.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 7,50 EUR

In der heutigen Zeit ist eine Ökonomisierung der Unternehmungsführung im generellen und der Personalarbeit im speziellen aktueller und notwendiger denn je. Um möglichst alle diesbezüglichen Aufgaben effizient im Sinne des ökonomischen Prinzips planen, steuern und durchführen zu können, bedarf es der Evaluation dieser Aufgaben, ihrer Durchführung und ihrer Ergebnisse.

Evaluation ist sine qua non einer bewussten Unternehmungsführung und Personalarbeit. Ohne sie fehlt es an einem intendierten rationalen Feedback über die Güte der tatsächlichen Richtung der Aktivitäten. Diese Einsicht ist relativ leicht zu begründen, ihre Umsetzung dagegen schwierig. Dies trifft im Allgemeinen ebenso zu wie bei einem Teilaspekt der Unternehmungsführung, der Personalentwicklung.

Die Problematik der Evaluation ist im Bereich der Personalentwicklung durch eine inflationäre und häufig unscharfe Begriffsverwendung gekennzeichnet. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass es sich keinesfalls um etwas Neues handelt; in anderen Disziplinen ist die Evaluationsthematik weit verbreitet. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Personalentwicklung selbst und ihres Umfeldes ist eine Tendenz zur Ökonomisierung zu verzeichnen.

Um dem zu begegnen, wird vielfach versucht, zum Teil nicht ausgereifte Konzepte aus anderen Bereichen auf die Personalentwicklung zu übertragen. Diese Versuche sind in der Regel zum Scheitern verurteilt, da die Anpassung oft nur fragmentarisch erfolgt und die Prämissen aus den anderen Bereichen einfach - unreflektiert - übernommen werden.

Autor(en): Prof. Dr. Fred G. Becker, Sven Günther
Quelle: management&training 02/00, Februar 2000, Seite 21 - 25

ANZEIGE

Artikel aus management&training 02/00:

Bild zur Ausgabe 02/00
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.