Personality Toolbox

Das flexible Kartenset zur vielfältigen Visualisierung und Unterstützung der Coaching-Arbeit.

Uwe Schirrmacher, Elmar Rauschert
118,40 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
Tool mit Anwendungsbuch plus 6 Kartensets mit jew. 132 Karten

Ob Sie als Coach mit dem Klienten die Auftragsklärung erörtern, Entwicklungsziele festlegen, gemeinsam seine Ressourcen oder handlungsleitenden Werte erarbeiten: Mit der „Personality Toolbox” arbeiten Sie mit einem vielfältigen und flexibel einsetzbaren Kartenset. Im Verlauf des Coachings wird Ihr Klient nach und nach die Karten bearbeiten und individualisieren. Sie können mit Unterstützung des Sets Klientenanliegen bearbeiten, skalieren, Einzelkompetenzen behandeln, Werte und Antreiber analysieren, Energielevel messen, Karriere- und Lebensentscheidungen unterstützen. Ein umfangreiches Anleitungsbuch mit zahlreichen Abbildungen beschreibt 12 beispielhafte Methoden und Möglichkeiten zur Arbeit mit dem Werkzeug.

Beispiel Handlungskompetenzen

Image


Anwendungsbereiche
Jede Persönlichkeit verfügt über bestimmte Anteile einzelner Kompetenzen, die sich mit dem Toolset schnell ermitteln lassen. Die Anwendungsbereiche sind vielfältig:

  • Personalentwicklung: Im Rahmen der Führungskräfteentwicklung bzw. des Coachings können vorhandene bzw. förderungswürdige Handlungskompetenzen ermittelt werden. Dadurch ist die künftige gemeinsame Arbeit der folgenden Coachingsitzungen geklärt. Es erhöht sich außerdem die Akzeptanz der Maßnahmen bei Klient und Auftraggeber.
  • Recruiting: Aus der genauen Kenntnis der Kompetenzbereiche lässt sich auch die Personalauswahl optimieren. In Bewerbungsgesprächen gelangen Sie deutlich schneller zum Ziel und gewinnen authentische Erkenntnisse über Ihr jeweiliges Gegenüber. Das Tool eignet sich zudem hervorragend als Eisbrecher im Bewerbergespräch.
  • Teambuilding und Teamentwicklung: Die Erkenntnisse über einzelne Mitarbeiter lassen sich auch für die Teambildung und Teamentwicklung nutzen, im Konfliktmanagement und zur Verbesserung der internen Kommunikation. Zudem werden durch ein gesteigertes Maß an Empathie auch etwaige Störungen innerhalb von Teams aufgedeckt und können offen kommuniziert werden.

Ablauf
Der Klient betrachtet die Eigenschaften auf allen Karten und wählt insgesamt 10 positive Eigenschaftskarten aus, die ihn persönlich am meisten ansprechen, bzw. die ihn persönlich kennzeichnen. Auf die Karten trägt er den Skalenwert der Gegenwart ein. Wichtig ist dabei, dass der Skalenwert im positiven Bereich ist.

Jetzt wählt der Klient insgesamt fünf negative Eigenschaftskarten aus den verbliebenen Karten aus. Eigenschaften, die den Klienten an sich selbst stören oder von denen er der Meinung ist, dass er an dieser Stelle Verbesserungspotenziale/-wünsche hat. Der Klient trägt den Skalenwert der Gegenwart ebenfalls auf die Karten ein.

Im nächsten Schritt legen Coach und Klient ein Kompetenz-Koordinatenkreuz aus. Die fünf Kategorie-Karten 'Methodische Kompetenz', 'Soziale Kompetenz', 'Fachliche Kompetenz', 'Persönliche Kompetenz' und 'Intuitive Kompetenz' werden nebeneinander auf dem Tisch ausgelegt. Diese Linie gilt als Skalenwert '0'. Jetzt legt der Coach die Skalenwert-Karten '+1 bis +10“' aufsteigend oberhalb der 0-Linie und die Skalenwerte '-1 bis -10' absteigend unterhalb der 0-Linie aus.

Der Klient legt jetzt seine Kompetenzkarten in die Koordinaten und erhält das persönliches Profil seiner Handlungskompetenzen. Es zeigen sich die besonderen Handlungskompetenzen sowie die Verbesserungspotenziale und Blockaden.

Nun folgt die Auswertung: Der Coach bespricht mit dem Klienten die gewählten Eigenschaften und ihre Stellung in der Skala und ihre Bedeutung. Daran entlang besprechen beide die Maßnahmen und weitere Schritte zur Auflösung der Blockaden und zur Entwicklung der Verbesserungspotenziale.

Den ausführlichen Tool-Praxistest einer Nutzerin können Sie sich zusätzlich hier als PDF-Dokument anschauen.

Inhaltsverzeichnis Methodenbuch


    Die Toolbox
  • Anwendungsfelder und Einsatzmöglichkeiten
  • Ihr Nutzen

Inhalte der Toolbox

    Aufbau der Karten
  • Die Masterkarten
  • Die Kategoriekarten
  • Die Blankokarten

    Vorbereitung
  • Anwendungssicherheit erwerben
  • Skalierungslinie vorbereiten
  • Weitere Arbeitsmittel

    Anwendung der Karten im Coachingprozess
  • Schritt 1: Wahl der Methode
  • Schritt 2: Wahl der Kartenkategorie
  • Schritt 3: Bearbeitung der Karten
  • Schritt 4: Anlegen der Skalierungshilfe
  • Schritt 5: Auslegen der Karten
  • Schritt 6: Bewertung der Karten
  • Weitere Bearbeitungsschritte

Interventionstechniken

    Interventionstechniken 1: Erkennen
  • House of Life
  • Berg und Tal
  • Powerquadrat
  • Handlungskompetenzen
  • Energielevel-Messung
  • Wertehierarchie
  • Work-Life-Balance

    Interventionstechniken 2: Bearbeiten
  • 1-2-3-Meta-Position
  • Change your Mind
  • Spiegelreflexion
  • Zielbild-Erreichung
  • Zeitreise

Aus der ausführlichen Leserrezension von Coach Horst Lempart


Die Personality Toolbox von Schirrmacher und Rauschert ist ein hilfreiches Werkzeug, um leicht mit dem Klienten die wirklich 'heißen Eisen' anzufassen. Die Skalierungsarbeit ist recht schnell erklärt und ermöglicht einen 'barrierefreien' Einsatz in Coaching und Beratung.
Die Karten dienen sowohl der Diagnostik als auch der gezielten Intervention und der sich anschließenden Evaluation. Gerade durch den mehrfachen Einsatz der Karten werden Fortschritte und Zielerreichungsgrade gut sichtbar. Die klare Gestaltung der Karten, der reduzierte Text, die farbliche Kategorisierung ermöglichen sowohl für den Klient als auch den Berater eine leichte Orientierung. (...)
Der Visualisierungseffekt macht die Ergebnisse sowohl für den Klienten als auch den Coach sicht- und handhabbar. Im wahrten Sinne des Wortes 'werden die Karten auf den Tisch gelegt', die Dinge werden ausgesprochen. Dadurch erfahren sie eine neue Handhabbarkeit. (...)
Die Idee der Personality Toolbox hat mich sofort an ein Mischpult erinnnert: Je nachdem, an welcher Dimension der Klient gerade arbeitet (Denken, Fühlen, Körper, Seele, Arbeit, Privat, Finanzen und Werte) werden die Regler von -10 über Null auf +10 geschoben. Dadurch entstehen ganz persönliche Lieblingsklangbilder oder neue Stimmungsimpressionen. (...) Die Arbeitshilfe bietet sich hervorragend an, um in weiterführenden Bildern dem Klienten zusätzliche Angebote zu machen.
Coach Horst Lempart - Der Persönlichkeitsstörer (www.horstlempart.de)

Leser- und Pressestimmen


Das Leben ist eine Baustelle! Ein Praxistest zur Toolbox im Selbstversuch.
Das persönliche Fazit von Coach Rainer Müller: 'Obwohl ich mich bereits seit ca. 5 Jahren einer therapeutischen Selbsterfahrung unterziehe und ich mich eigentlich für sehr reflektiert halte, habe ich durch die Arbeit mit dieser Methode etwas über mich herausgefunden, das mich wirklich überrascht hat!'
Es ist zwar schon eine Weile her, als ich den gleichnamigen Film von Wolfgang Becker und Tom Tykwer gesehen habe, der Titel ist mir aber bis heute sehr gut in Erinnerung geblieben. Die Metapher gefiel mir schon damals. Die vielen Herausforderungen und Probleme, mit denen wir uns Tag für Tag beschäftigen, können jedoch manchmal dazu führen, dass wir das Wesentliche aus den Augen verlieren: Was wollen wir und wie können wir das erreichen? Was ist uns wirklich wichtig? Und warum geraten wir in manchen Lebensbereichen immer wieder in Schwierigkeiten, die auf eigentümliche Weise typisch für uns sind, während wir uns in anderen ganz hervorragend zu behaupten wissen?
Manchmal scheint es also, als würde uns irgendetwas daran hindern, mit uns oder unserem Leben zufrieden zu sein. Nicht immer ist uns aber klar, warum wir das nicht sind, nicht vorankommen oder immer wieder vor ähnlichen Problemen stehen.
Mit dem Kartenset aus der Personality-Box lassen sich jene Problembereiche identifizieren, die in diesem Zusammenhang von Bedeutung sein könnten, sowie Entwicklungspotenziale und entsprechende Entwicklungsaufgaben ableiten.
Auszug aus dem ausführlichen Blog-Artikel des Psychologen Rainer Müller (http://psyche-und-arbeit.de/)

So ausgestattet gelingt es im Coaching leicht, eine Analyse der Situation des Coachees zu erstellen. Und zwar so tiefgehend und gleichzeitig übersichtlich, wie man sich das nur wünscht.
Die Kartenform erlaubt es, die Themen flexibel zu verwenden, z.B. auf einer Timeline oder auch nach Prioritäten zu ordnen. Damit gelingt mit dem einmal angefertigten Set von Karten ein flüssiger Übergang in weitere Coaching-Phasen. Das dem Kartenset beigefügte Ideenheft erläutert 12 Interventionen, aufgeteilt in die Phasen 'Erkennen' und 'Bearbeiten'. Jede Verwendung wird zunächst mit ihrem theoretischen Hintergrund erläutert und auf dessen Herkunft hingewiesen. Es folgt eine ausführliche Darstellung des Ablaufs und schließt mit dem Hinweis auf Variationen und beinhaltet auch Kommentare. Sehr gelungen ist die Kombination Kombination mit Fotos, die die Verwendung der Personality Toolbox anschaulich machen.
Aus der ausführlichen Rezension von Coach Dirk Hirsekorn (www.freiraeume-coaching.de) für das Fachportal Managementwissen online (www.mwonline.de)

TA-Fazit: Attraktives Kartenset – eine lohnende Investition für ansprechende Caochings.
...wir sind uns einig, dass das Kartenset viele tolle Anregungen für den Einstieg und die Bearbeitung kompetenz- und werteorientierter Themen bietet. Erfahrende Coachs können die Karten schnell als kreative Möglichkeit einsetzen, den Coachingprozess zu gestalten und mit der eigenen Erfahung witer zu steuern.
Aus dem ausführlichen Praxistest von Maren Schleiff (www.schleiff-teamtraining.de) in der Zeitschrift Training aktuell, Ausgabe September 2017

Elmar Rauschert und Uwe Schirrmacher haben ein spielerisches Instrument kreiert, um die Coaching-Arbeit mit unterschiedlichen Anliegen des Klienten zu beleben.
Das Begleitbuch zum Kartenset ist quadratisch und handlich. Die Beschreibung der Interventionstechniken ist sehr gelungen. Auf drei bis vier Seiten werden Anlass, Kartennutzung, Ablauf/Vorgehen, Auswertungsfragen, Mögliche Varianten und Kommentar – weiteres Vorgehen beschrieben. Die abgebildeten Fotos erleichtern das Verständnis der vermittelten Techniken.
Aus dem ausführlichen Rezension von Coach Julia Hartwig (www.julia-hartwig.de) auf dem Fachportal Socialnet (https://www.socialnet.de/rezensionen/23202.php)

Digitale Ressourcen zum Spiel


Als KäuferIn des Spiels können Sie folgende Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Vorlage Blankokarten: Mit diesen DIN-A4-Vorlagen können Sie an Ihrem eigenen Drucker schnell weitere Blankokarten erstellen.
  • Anwendungsbeispiele Personality Toolbox: Hier finden Sie noch einmal die Anwendungsbeispiele aus dem Begleitbuch.

Uwe Schirrmacher

Autorenportrait

Uwe Schirrmacher
Uwe Schirrmacher ist Trainer, Coach und Geschäftsführer der Schirrmacher GmbH. Nach seiner fünfjährigen Tätigkeit als Personalleiter eines Automobilzulieferers machte er sich im Jahr 1996 als Trainer und Coach selbstständig und gründete seine erste GmbH. Seit dem Jahr 2000 hat Uwe Schirrmacher mit seinem Team mehr als 50 Verhaltensplanspiele entwickelt. Uwe Schirrmachers langjährige Erfahrung im Coaching, Training und der Personalentwicklung verschmolzen bei der Entwicklung der 'Personality Toolbox' mit seinen Fertigkeiten als Spieleentwickler zu einem neuartigen, interaktiven Coaching-Tool. Kontakt: zur Homepage des Autors
Elmar Rauschert

Autorenportrait

Elmar Rauschert
Elmar Rauschert ist Trainer für Unternehmensplanspiele und agile Methodiken. Seine Erfahrung basiert auf einer langjährigen Führungstätigkeit, unter anderem in den Positionen als Geschäftsführer und Vorstand, bevor er sich im Jahr 2005 als Unternehmensberater selbstständig machte. Seine Interessen gelten der Psychologie und Tiefenpsychologie. Neben seiner langjährigen Coaching-Erfahrung im Business-Kontext konnte er seine Erfahrungen mit Körper, Geist und Seele im Coaching von krebserkrankten Menschen bei der Entwicklung der 'Personality Toolbox' mit einbringen. Kontakt: zur Homepage des Autors
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben