Kraft sammeln

Kraft sammeln

Krise bedeutet Stress. Um in der Situation Wege und Möglichkeiten überhaupt sehen zu können, müssen viele Menschen erst mal aus dem Stresszustand herausgeholt werden, in dem sie stecken. Diese Methode kann helfen, jemanden zu stabilisieren und zu seinen positiven Ressourcen zu führen.Holen Sie Ihr Gegenüber aus dem Alltag - auch räumlich - und führen es dann langsam zu der Frage:



Was macht Dich als Person einzigartig? Was unterscheidet Dich von allen anderen Menschen, die Du kennst? (... ...) Gut.
Was noch? Was macht Dich als Person aus? Was macht Dich einzigartig? (... ...) Gut.
Was noch? Was macht Dich als Person aus? Was macht Dich einzigartig? ...


Diese Einladung und die Frage 'Was noch?' wird wiederholt, um das Gegenüber tiefer in Erinnerungen, Gefühle, Bilder und Erfahrungen hineinzuversetzen. Gerade am Anfang ist es noch leicht, Dinge zu nennen, doch dann wird es oft schwieriger, auf die positiven Ressourcen zu kommen. Fragen Sie dabei gezielt diese 8 Ressourcen-Bereiche ab:
  • Optimismus: Acht Dinge, die Du besonders gut kannst.
  • Akzeptanz: Acht Dinge, die Dich einzigartig machen.
  • Lösungsorientierung: Acht Dinge, die Dich begeistern.
  • Selbstregulation: Acht Dinge, die Dir Ruhe geben.
  • Selbstverantwortung: Acht Dinge, die Du gerne (selber) machst.
  • Beziehungen: Acht Menschen oder Situationen, die Dir Kraft geben.
  • Zukunftsgestaltung: Acht Dinge, die Dir Mut machen.
  • Improvisationsvermögen: Acht Dinge, die Du sofort ändern kannst

Es ist wichtig, dass das Improvisationsvermögen zuletzt abgefragt wird.

Diese Methode entstammt dem Resilienztraining. Ella Gabriele Amann und Anna Egger stellen sie in ihrem Buch 'Micro-Inputs Resilienz' vor. Mit ihrem Konzept zum Stärken von Resilienz und mit den Stimmen zu ihrem Buch können Sie sich hier vertraut machen.
TK-Tipp vom 20.04.2020

Passende Bilder zum Thema

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben