Das Kommunikationsquadrat spielen

Das Kommunikationsquadrat spielen

Der Kommunikationswissenschaftler Friedemann Schulz von Thun hat sein berühmtes Modell des Kommunikationsquadrats als Spiel herausgebracht. Wie das Spiel im Seminar gespielt wird, lesen Sie in unserem Tipp:

Der Kommunikationswissenschaftler Friedemann Schulz von Thun hat sein berühmtes Modell des Kommunikationsquadrats nun als Spiel herausgebracht. Damit kann der Spieltrieb voll ausgelebt werden, während es die Spieler gleichzeitig für das Kommunikationsverhalten von sich und anderen sensibilisiert. Das Spiel eignet sich auch für ganze Seminare, es kann in einer Gruppe von 2-4 Teams mit darin jeweils 2-4 Spielern gespielt werden.

1. Spielbeginn: Das erste Team würfelt, bewegt seine Läuferfigur auf dem Spielfeld und kommt auf einem Symbol zum Stehen.
2. Verlesen der Aufgabe: Passend zu dem Symbol wird eine Aufgabenkarte vorgelesen. Je nach Aufgabenstellung werden auch spezielle Karten hinzugezogen.
  • Äußerungskarten und Dialogkarten: Das aktive Team zieht, je nach Art der Aufgabe, eine Äußerungs- oder Dialogkarte und liest diese vor, der Trainer notiert die Äußerung oder den Dialog am Flipchart.
  • Schnabelkarten und Ohrenkarten: Alle in der Aufgabenstellung dazu aufgeforderten Teams ziehen Ohren- oder Schnabelkarten.

3. Lösen der Aufgabe: Alle Teams sind an der Bearbeitung der Aufgaben beteiligt. Sie setzen einzelne 'Schnäbel' und Ohren dabei bewusst ein – und immer gekonnter. Sie trainieren das Erkennen und erleben die Wirkung unterschwelliger Botschaften. Dabei werden den Teilnehmern auch ihre eigenen Ausprägungen bei Wahrnehmungen und Äußerungen bewusst.
  • Bedenkzeit und dann Antwort des aktiven Teams
  • Notieren der Äußerung am Flipchart
  • Auswertung der Antwort und Punktevergabe
  • Ggf. Bedenkzeit anderer Teams, Antwort (Flipchart) und Auswertung im Uhrzeigersinn.

4. Spielphasenende und Spielauswertung: Das Team mit den meisten Kommunikationspunkten gewinnt das Spiel.

TK-Tipp vom 27.07.2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben