managerSeminare 87 vom 20.05.2005

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Trainerauswahl: Wer ist der Richtige?
  • Fremdsprachenkompetenz: Gutes Englisch ist ein Muss
  • Fallbeispiel: Potenzialerhebung bei der BSH: Mehr Augen für den Pool
  • Bildungscontrolling: Plädoyer für die Isolation
  • Neuer Wirtschaftsbestseller: Die Entdeckung der Faulheit
  • Marketing per Prospekt: Aufmerksamkeit wecken - mehr nicht!
  • Stephen Covey in der Serie Management-Vordenker: Sieben und eine Tugend für effektive Führung
  • Petersberger Trainertage: Networking auf hohem Niveau
  • Speakers Corner: Prof. Dr. Michael Nagy: Deutsche Bildungsunternehmen im Ausland

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Trainerauswahl

Wer ist der Richtige?

Schätzungen zufolge bieten 35.000 Trainer ihre Dienste auf dem Weiterbildungsmarkt an. Wie finden Personalentwickler in dieser Masse den richtigen Trainer für ihr Unternehmen? Den gesamten Markt können sie nicht abscannen - das lässt das Tagesgeschäft nicht zu.
Fremdsprachenkompetenz

Gutes Englisch ist ein Muss

Wer die Karriereleiter hinauf will, muss eloquent sein - und zwar nicht nur in Deutsch. Zumindest Englisch sollte Führungskräften leicht von der Zunge gehen. Doch firmeninterne Nachhilfe in Fremdsprachen gibt es immer weniger. Eine Chance für private Weiterbildungsanbieter - wenn sie die richtigen Angebote offerieren.
Fallbeispiel: Potenzialerhebung bei der BSH

Mehr Augen für den Pool

Für jeden Konzern eine brennende Frage: Wie lässt sich auf sinnvolle Weise ein unternehmensweiter Potenzialanalyseprozess durchführen? Und zwar so, dass ein Pool von Nachwuchskräften entsteht, deren Qualifikation auch wirklich vergleichbar ist? Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH hat eine vorbildliche Antwort gefunden.
Bildungscontrolling

Plädoyer für die Isolation

Den Return on Investment (ROI) von Weiterbildungen zu ermitteln, das ist die große Herausforderung des Bildungscontrollings. Die zentrale Frage bei der Errechnung des Trainingsnutzens: Welche positiven, geldwerten Effekte, die nach dem Training auftraten, sind tatsächlich auch auf das Training zurückzuführen? Knifflig zu beantworten, doch es gibt praxisbewährte Methoden.
Neuer Wirtschaftsbestseller

Die Entdeckung der Faulheit

In Frankreich bereits ein Verkaufsschlager, in Deutschland ein heißer Tipp für die Bestsellerlisten der Wirtschaftsbücher: “Die Entdeckung der Faulheit” von der französischen Politologin Corinne Maier. Ihre provokante These: Pflege die Kunst, bei der Arbeit möglichst wenig zu tun, denn Leistung wird ohnehin nicht honoriert.
Marketing per Prospekt

Aufmerksamkeit wecken - mehr nicht!

Prospekte von Trainern und Beratern quellen häufig über vor Plattitüden und Allgemeinplätzen. Doch Binsenweisheiten erwecken kein Interesse. Wer in Prospekten auf sich und seine Angebote aufmerksam machen will, muss die Wünsche seiner Zielgruppe kennen und diese konkret ansprechen.
Stephen Covey in der Serie Management-Vordenker

Sieben und eine Tugend für effektive Führung

Mit seinen sieben Wegen zur Effektivität gelangte Stephen Covey zu Weltruhm. Warum er seine Theorie jetzt erweitert hat und jetzt auf die innere Stimme schwört, zeigt der aktuelle Teil unserer Management-Vordenker-Serie.
Petersberger Trainertage

Networking auf hohem Niveau

Rund 300 Meter über dem Rhein liegt das Gästehaus des Bundes, Veranstaltungsort der ersten Petersberger Trainertage. Fast 300 Trainer waren gekommen, um sich über Möglichkeiten der Qualifizierung zu informieren. Während die Teilnehmer die Qualität der persönlichen Kontakte sehr hoch bewerteten, gab es für manch einen der Fachvorträge auch schlechte Noten.
Speakers Corner: Prof. Dr. Michael Nagy

Deutsche Bildungsunternehmen im Ausland

Was halten Sie eigentlich davon, dass deutsche Bildungsunternehmen im Ausland - verglichen mit Unternehmen aus den USA, UK und Australien - praktisch keine Rolle spielen?
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben