managerSeminare 156 vom 18.02.2011

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Vorbilder im Business: Lernen von Leitfiguren
  • Lehren aus dem Tierreich: Konkurrieren oder kooperieren?
  • Präsentieren wie Werbeprofis: So wird Ihre Kuh lila
  • Consulting und Mikropolitik: Spiele mit dem Berater
  • Serious Games und Planspiele: Update aus der Spiele-Welt
  • Wissensmanagement in der Praxis: Die Kopfwerker
  • Serie: Tools fürs Training: Der Nutzenberater
  • Prof. Dr. Waldemar Pelz über ergebnisorientiertes Arbeiten: 'Volition ist wichtiger als Motivation'
  • Moralisches Missverständnis: Der Klügere gibt nach
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Vorbilder im Business

Lernen von Leitfiguren

Kinder brauchen Vorbilder, Jugendliche auch. Aber Erwachsene? Und gar Führungskräfte? Unbedingt, sind sich Weiterbildner, Arbeitsweltexperten und Psychologen einig. Ihre Argumente: Vorbilder fördern Fähigkeiten, zeigen Handlungsalternativen und machen Ziele sichtbar. Der aber wohl wichtigste Grund: Ein Vorbild zu haben, bereitet darauf vor, ein Vorbild zu werden.
Lehren aus dem Tierreich

Konkurrieren oder kooperieren?

Die Entscheidung, ob sie konkurrieren oder kooperieren sollen, überlassen Führungskräfte zumeist ihrem Bauch. Der alleine kann aber leicht auf die falsche Fährte führen, meint Gudrun Happich. Die Systemikerin und Biologin zeigt auf, was Manager von den Strategien der Natur in puncto Partnerschaft und Wettstreit lernen können.
Präsentieren wie Werbeprofis

So wird Ihre Kuh lila

Die Horrorzahl heißt 84. So viel Prozent der Präsentationen erhalten vom Publikum das Attest 'einschläfernd'. Das bedeutet: Die Botschaften kommen nicht an, rütteln nicht auf, bleiben nicht haften. Dabei ist es ganz leicht, sein Publikum zu erreichen, meint Gerriet Danz. Wer einen guten Vortrag halten will, muss nur mit denselben Mitteln arbeiten, die auch Marketingprofis nutzen. Einige Beispiele, wie es funktioniert.
Consulting und Mikropolitik

Spiele mit dem Berater

Sie ist ein Tabu, wird oft gar nicht gesehen, aber prägt doch jedes Changeprojekt – und damit auch jeden Beratungsprozess: Die Rede ist vom Phänomen der Mikropolitik in Unternehmen. Das Ringen der Führungskräfte um Macht und Einfluss kann Berater ausbremsen, ohne dass die Manager so recht verstehen, wie es geschieht. Über versteckte Spiele in Beratungsprojekten und angemessene Reaktionen der Manager und ihrer Beratungspartner.
Serious Games und Planspiele

Update aus der Spiele-Welt

Managementtrainings finden immer häufiger auf einem Kreuzfahrtschiff, auf Südsee-Inseln oder im fernen Shanghai statt – dank neuer Computersimulationen. Grund für den Vormarsch der Serious Games: Die Lerntools werden von der Generation der Digital Natives zunehmend eingefordert. Zu Recht. Denn die Spiele bieten ideale Settings, um vor allem eines zu lernen: den Umgang mit Komplexität.
Wissensmanagement in der Praxis

Die Kopfwerker

Wissensmanagement ist, wenn Großkonzerne Unternehmenswikis einführen oder hochkomplexe Wissensbilanzen erstellen – so zumindest die gängige Vorstellung. Mit Handwerkern wird das Thema eher nicht in Verbindung gebracht. Zu Unrecht, wie Rolf Steffen beweist: Der Installateur hat aus seiner Firma für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik eine beispielhafte Wissensorganisation gemacht. managerSeminare hat sich den Betrieb näher angeschaut.
Serie: Tools fürs Training

Der Nutzenberater

Die Veränderung ist beschlossene Sache – doch welche Verbesserungen wird sie tatsächlich mit sich bringen? Diese Frage stellt das Tool Nutzenberater an das gesamte Team und erhöht damit das Engagement aller Beteiligten.
Prof. Dr. Waldemar Pelz über ergebnisorientiertes Arbeiten

'Volition ist wichtiger als Motivation'

Nicht die Motivation ist für den Erfolg einer Führungskraft entscheidend, sondern die Volition. Prof. Dr. Waldemar Pelz erklärt, was sich hinter der neuen Kernkompetenz verbirgt und wie sie trainiert werden kann.
Moralisches Missverständnis

Der Klügere gibt nach

Ulf D. Posé ist Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft e.V. Für managerSeminare wirft er in seiner Kolumne 'Der ethische Kompass' regelmäßig einen kritischen Blick auf unser tägliches Handeln in Wirtschaft und Beruf, hinterfragt die Normen, die uns dabei leiten, und stellt allgemein akzeptierte Wertvorstellungen auf den Prüfstand.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben