Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Internationalisierung

Internationalisierung

Die Wirtschaft ist immer stärker global vernetzt - da macht auch die Weiterbildungsbranche keine Ausnahme. Es gibt sie schon: die Trainer, die in Russland, China oder Indien Workshops anbieten. Doch wie bereiten sich Trainer und Coachs am besten auf solche Auslandeinsätze vor? Mit welchen Hindernissen müssen sie rechnen? Und wie bringen sie ihre Sprachkenntnisse auf Vordermann? Das Dossier zeigt, wie die eigene Internationalisierung gelingt.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von Training aktuell


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • 10 Jahre iMove: Training goes international
    von Miriam Wagner
    2002 wurde die Initiative iMove (International Marketing of Vocational Education) gegründet - mit dem Ziel, die deutsche Weiterbildungsbranche fit für internationale Märkte zu machen. Markus Milwa, kommissarischer Leiter, wirft einen Blick auf den deutschen Weiterbildungsexport.

  • Englisch für Trainer: Es muss nicht Shakespeare sein
    von Sylvia Lipkowski
    Trainer und Coachs, die auch auf Englisch arbeiten, verdienen signifikant mehr als ihre Kollegen. Training aktuell hat deshalb nachgefragt, wie sich der Einstieg ins fremdsprachige Terrain finden lässt.

  • Learning Journey nach Indien: Jenseits von Bollywood
    von Corinna Micha
    Weiterbildung mit allen Sinnen: 16 systemische Berater der osb international systemic consulting, Berlin, haben ihre Koffer gepackt und sind zwei Wochen lang durch Indien gereist. Was hat die Learning Journey gebracht? Training aktuell hat osb-Partnerin Margit Oswald befragt.

  • Trainieren in Russland: Scheidungsberatung inklusive
    von Corinna Micha
    In Russland war die Norddeutsche Regine Heiland noch nie gewesen, als sie beschloss, dort ein zweitägiges Kommunikationsseminar anzubieten. Unterstützt wurde die Ausbilderin des Schulz-von-Thun-Instituts von ihrer ehemaligen Schülerin, der Russland-Expertin Dr. Heike Pfitzner. Ein Interview über die russische Mentalität und unerwartet intime Momente.

  • Interkulturelle Beratung: Coaching unter Kirschblüten
    von Peter Dreyer
    Businessbeziehungen in Japan funktionieren anders als im Westen. Auch ein Coaching von Japanern muss deshalb anderen Regeln folgen. Welche das sind und wie sich mithilfe von Hollywood-Blockbustern interkulturelle Stolperfallen umgehen lassen, erklärt Japan-Experte Peter Dreyer.

  • Zukunft Personal 2013: Türken ticken anders
    von Miriam Wagner
    Training goes Turkey: Die Zukunft Personal hatte 2013 die Türkei als Partnerland gewählt. Kein Wunder, ist doch das Land am Bosporus ein spannender neuer Zielmarkt für deutsche Weiterbildner. Training aktuell gibt einen Einblick, was sie dort erwartet.

  • SIETAR-Kongress 2013: Interkulturalität ganz praktisch
    von Edgar Wang
    Die Zeiten, in denen interkulturelle Trainer und Berater lediglich kulturelle Unterschiede erklärten, sind vorbei. Im Fokus des interkulturellen Trainings steht der Nutzen, praktische Fragen müssen beantwortet werden. Etwa die, wie internationale Meetings effizienter werden oder wie die Performance von virtuellen Teams gemessen werden kann.

  • Interaktionsformat Swap Shop: Tools, please!
    von Sylvia Lipkowski
    Für Trainer, die ihr Englisch verbessern möchten, gibt es seit kurzem den Swap Shop. Auf dieser Abendveranstaltung tauschen die Teilnehmer in der Fremdsprache ihre Seminarmethoden aus. Training aktuell hat das Interaktionsformat getestet - und gleich ein paar Tools mitgebracht. Natürlich auf Englisch.

  • Trainieren in China: 'Pünktliches Essen ist sehr wichtig'
    von Sylvia Lipkowski
    China ist nicht nur als Absatzmarkt für die Industrie interessant, sondern zunehmend auch als Kooperationspartner in Sachen Bildung und Forschung. China-Kennerin Brigitte Ott-Göbel erklärt, was deutsche Trainer von dem Land erwarten dürfen - und warum sie dort unbedingt pünktlich Pause machen sollten.

Veröffentlicht am 28.11.2016


ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier