Extraheft Coaching

Coaching in der VUKA-Welt: Wirksamer Wandel

Die aktuelle Ausgabe des Extraheftes Coaching behandelt folgende Themen: Coachingforschung: Wie wirkt der Chef als Coach? 'Die Bedeutung der Coachingkultur wird massiv unterschätzt' Fallen bei der Auftragsklärung: Coaching auf Abwegen Fallbeispiel Coaching mit Lebensthemen: Das Delegationsdilemma Neue Coachingansätze für die VUKA-Welt: Kollektives Umdenken Coaching von Insecure Overachievern: Gesunder Glaubenswechsel
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Coachingforschung

Wie wirkt der Chef als Coach?

Die Führungskraft als Coach ihrer Mitarbeitenden – dieses Konzept gewinnt seit Jahren an Popularität. Aber wie effektiv ist es, wenn Führungskräfte ihre Mitarbeitenden coachen? Was müssen Führungskräfte dafür können und mitbringen? Welche typischen Formen von Coaching durch die Führungskraft gibt es? Und drohen Nebenwirkungen? Antworten der Coachingforscher Wolfgang Kühl und Erich Schäfer, die in einer Pilotstudie das Konzept untersucht haben.
Fallen bei der Auftragsklärung

Coaching auf Abwegen

Coaching wird als Personalentwicklungsmaßnahme immer mehr nachgefragt: Ein Coach soll das Problem eines Mitarbeiters lösen. Tatsächlich wird die erhoffte Problemlösung aber oft zum teuren Flop. Typische Fälle, in denen fremdinitiierte Coachings ins Leere laufen und wie das vermieden werden kann.
Fallbeispiel Coaching mit Lebensthemen

Das Delegationsdilemma

Obwohl ihnen klar ist, dass es in der Führungsrolle absolut notwendig ist, und sie genau wissen, wie es funktioniert, gelingt es vielen Führungskräften nicht oder nur sehr schlecht: Aufgaben delegieren. In diesen Fällen wirken oft sogenannte Lebensthemen. Sie aufzuspüren, ist der beste Weg aus dem Delegationsdilemma heraus. Ein Fallbeispiel.
Heidi Möller in thesis

'Die Bedeutung der Coachingkultur wird massiv unterschätzt'

Wie effektiv Coachingmaßnahmen in einem Unternehmen sind, hängt wesentlich von dessen Coaching-Kultur ab. Denn ohne passende Kultur kann Coaching seine Wirkung nicht oder nur sehr bedingt entfalten. In der Praxis wird dieser Faktor aber häufig unterschätzt, ist Coaching-Forscherin Heidi Möller überzeugt.
Neue Coachingansätze für die VUKA-Welt

Kollektives Umdenken

Um in der VUKA-Welt zu bestehen, müssen nicht nur die einzelnen Mitarbeiter und Führungskräfte umdenken, sondern auch die Unternehmen als Ganzes. So individuell die Gedankenwelt jedes Unternehmens ist, so individuell muss der jeweilige Weg des Umdenkens sein. Es gibt aber Möglichkeiten, diesen Prozess zu unterstützen. Zwei der effektivsten: Transformational Coaching und Generative Coaching.
Coaching von Insecure Overachievern

Gesunder Glaubenswechsel

Insbesondere in Großunternehmen sind sie häufig unter den Führungskräften zu finden: sogenannte Insecure Overachiever. Innere Überzeugungen treiben diese Leistungsmenschen dazu, immer alles zu geben, weshalb sie oft am Rande der totalen Erschöpfung lavieren. In einem speziellen Coaching lernen sie, ihre Getriebenheit zu zähmen und gleichzeitig mehr Erfüllung im Job zu finden.
Tutorial

Auftragsklärung bei fremdinitiierten Coachings

Wenn die Initiative für ein Coaching nicht vom Coachingkandidaten selbst ausgeht, sondern von dessen Führungskraft oder der Personalentwicklung, kommt der Auftragsklärung eine besonders hohe Bedeutung zu. Das sind die Essentials:
Tutorial

Eigene Lebensthemen aufspüren

Ein Lebensthema ist vergleichbar mit einem Drehbuch, einem Lebensplan oder einem unbewussten Programm, nach dem ein Mensch lebt. Im Berufsleben kann es sich positiv oder negativ auswirken. Wer seine Lebensthemen kennt, kann ihre dysfunktionale Wirkung abmildern oder sogar ganz aufheben.
Tutorial

Die Coaching-Kultur einschätzen

Wie groß der Impact von Coachingmaßnahmen im Unternehmen ist, hängt wesentlich von der Coaching-Kultur ab. Je reifer diese ist, desto lockerer sind die Denkpfade in der Organisation und desto leichter lassen sie sich verändern. Der Reifegrad lässt sich über folgende Kriterien einschätzen – die gleichzeitig Ansatzpunkte liefern, um die Coaching-Kultur weiterzuentwickeln.
Tutorial

Hinderliche Glaubenssätze transformieren

Glaubenssätze sind grundsätzliche, in der Regel unbewusste Überzeugungen, wie sich das eigene Leben am besten bewältigen lässt. Manche helfen uns weiter, andere stehen uns regelmäßig im Weg, vor allem im Job. So lassen sich Letztere identifizieren und transformieren.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben