Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Umgang mit (inneren) Konflikten

Umgang mit (inneren) Konflikten

Mal knallt es laut zwischen zwei Kollegen, mal schwelen Konflikte unter der Oberfläche, mal geraten wir mit uns selbst in Konflikt – wo Menschen zusammenarbeiten, gibt es Spannungen. Wie entstehen Konflikte? Welche Dynamiken wirken? Und wie lassen sich Konflikte lösen – und zwar so, dass kein schaler Nachgeschmack bleibt und die Spannungen vielleicht sogar zum Ausgangspunkt für positive Entwicklungen werden?

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • Friedrich Glasl im Interview: Erkenntnisse einer Konfliktkoryphäe
    Wie entstehen Konflikte? Welche Dynamiken wirken? Und wie lässt sich gegensteuern? Antworten von einem, der mehr als ein halbes Jahrhundert Konflikte erforscht, Organisationen bei der Konfliktbearbeitung unterstützt und bei internationalen Konflikten vermittelt hat – Friedrich Glasl. Für sein Lebenswerk wird er mit dem Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche ausgezeichnet.

  • Führung in flachen Hierarchien: Erfolgsfaktor EQ
    In partizipativen Teams mit flachen Hierarchien geht es emotional oft hoch her: Ohne einen Chef, der das letzte Wort hat, prallen die Interessen ungefiltert aufeinander. Was Teams – und ihre Führungskräfte – dann brauchen, ist die Fähigkeit, klug mit Gefühlen umzugehen: Sie brauchen emotionale Intelligenz.

  • Konflikte im Unternehmen: Schlauer schlichten
    Konflikte haben einen schlechten Ruf – besonders im Unternehmen. Sie gelten als Lappalien, als unangenehme Störungen, die man lieber aussitzt. Von selbst erledigen sich Streits jedoch so gut wie nie. Im Gegenteil: Unbeachtet und unbearbeitet verursachen sie hohe Kosten. Geld, das sich Unternehmen durch einen konstruktiveren Umgang mit Konflikten sparen könnten. managerSeminare zeigt, wie das gelingt.

  • Entscheidungsdilemmata: Der zerrissene Chef
    Menschen sind gerne mit sich selbst im Reinen, besonders wenn sie sich dabei ethisch, kompetent und sozial fühlen können. Doch zur Führungsrolle gehört, dass man Entscheidungen trifft und Dinge tut, die man lieber nicht machen würde. Auf Dauer kann das ungesund werden – und gefährlich.

  • Konflikte in Unternehmen: Brücken bauen
    Wie entstehen Konflikte? Welche Dynamiken können sie entwickeln? Und wie lassen sie sich auflösen? Je internationaler die Belegschaften der Unternehmen werden, desto größer wird das Konfliktpotenzial und umso mehr gewinnen diese Fragen an Relevanz. Antworten von Friedrich Glasl, einem der renommiertesten Konfliktforscher weltweit.

  • Lektionen in Leadership: Führungskräfte sind keine Schiedsrichter
    Wenn zwei sich streiten – hält sich der Dritte am besten raus. Warum Führungskräfte Mitarbeiter ihre Konflikte selbst austragen lassen sollten ...

  • Konfliktstrategien im Berufsalltag: Beizeiten streiten
    Im Beruf werden Menschen zusammengespannt, die sich freiwillig nie an einen Tisch setzen würden. Das hat Folgen: Reibereien und Konflikte kosten oft mehr Energie als die inhaltliche Arbeit. Eine gute Streitkultur erleichtert die Kooperation.

  • Coaching mit Introvision: Innere Blockaden durchbrechen
    Oft sind es innere Blockaden, die Menschen davon abhalten, etwas umzusetzen, das sie längst als richtig erkannt haben. Introvision setzt gezielt an diesen mentalen Hemmnissen an und hilft Klienten, sich von ihnen zu befreien. Wie der neue Coaching-Ansatz funktioniert, erklärt Ulrich Dehner.

Veröffentlicht am 18.05.2017

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier