Dossier: Corporate Learning #1

Lernen, wie es in Unternehmen klassischerschweise stattfindet, hilft in Zeiten des digitalen Wandels immer weniger weiter. Im Gegenteil: Oft steht es dem Wandel sogar im Weg, weil es den Status quo zementiert. Ansätze, Theorien und viele konkrete Praxistipps für die Gestaltung eines neues Corporate Learning, das auf Lernen on demand, Selbstverantwortung und kollegialen Austausch setzt.

Veröffentlicht am 11.03.2020

eDoc kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Lasst das Lernen frei!

Corporate Learning 2025

Noch wird Lernen hauptsächlich als Event im Seminarraum verstanden. Doch schon in fünf Jahren soll es anders sein, so die Vision der Corporate Learning Community: Dann werden Lernen und Arbeiten eins werden und Menschen sich selbstbestimmt weiterentwickeln. Was aber bedeutet das konkret? Und wie wird sich die Arbeit von Weiterbildungsprofis dadurch ändern? Die Antworten der Lernvisionäre.

So lernt das Gehirn (nicht)

Lernumgebung Unternehmen

Über das Lernen wird viel Unsinn erzählt, über das Denken an sich auch. Das findet jedenfalls Christian Swertz, der als Professor für Medienpädagogik einen ganz eigenen Blick auf Unternehmen und ihren Umgang mit Wissen und Weiterbildung wirft. Nach Gehirnen kann man sich dabei ebensowenig richten wie nach Computern. Und Lernen funktioniert am besten, wenn man es lässt.

Fakt oder Fail?

Agile Lernformen

Agile Arbeit funktioniert nicht ohne agiles Lernen. Das aber wird häufig entweder unterschätzt und als selbstverständliches Beiwerk behandelt, oder es wird überoptimistisch eingesetzt, was Unternehmen und Mitarbeitende überfordert. Grund sind Mythen und Missverständnisse, die über agiles Lernen im Umlauf sind. Zeit für einen Faktencheck.

Soft Skills im Bootcamp trainieren

Co-created Change

Unternehmenswandel gelingt am besten, wenn die Mitarbeitenden ihn gemeinsam gestalten. Co-created Change nennt Susanne Nickel das dazugehörige Konzept. In dieser Serie stellt die Beraterin co-kreative Tools vor, die sich für diese Art von Change anbieten. Im fünften und letzten Teil geht es um die gemeinsame Entwicklung und Durchführung eines Bootcamps zum Training von Soft Skills.

Disrupt HR!

Das Ende der bekannten Personalentwicklung

Personalentwicklung, wie sie bislang praktiziert wird, hilft nicht bei den ­Problemen, vor denen Unternehmen in der Digitalisierung stehen. Im Gegenteil: Sie erhält den Status quo und verhindert damit neue, bessere Arten der Mitarbeiterqualifizierung. Christian Böhler, selbst Personalentwickler, sieht für die Zukunft seiner Zunft nur eine Chance: Sie muss sich überflüssig machen.

Baut Baumhäuser!

Neues Corporate Learning Framework

Eine Weiterbildung, die nicht Lernen heißt und die direkt zu Innovation und Wertschöpfung beiträgt? Ein neues Framework will ermöglichen, was wie ein kaum haltbares Versprechen klingt. Der Clou beim Value-creation Oriented Learning ist die Zusammenlegung von Lern- und Innovationsprozessen: In sogenannten Challenges sollen neue Produktideen oder Prozesse erdacht und ausprobiert und zugleich die dazu notwendigen Skills erworben werden.

Unternehmerisches Denken fördern

Fitnessplan für Firmen

Betriebe sind heute darauf angewiesen, dass Mitarbeitende unternehmerisch denken und handeln. Doch dieses Denken und Handeln entsteht nicht aus dem Nichts. Unternehmergeist muss gefördert werden. Im zweiten Teil unserer Serie zur Steigerung der Zukunftsfitness von Unternehmen geht es darum, was Firmen dafür tun können.

Fahrplan fürs ­Lebenslange Lernen

Das Projekt lernOS

Wenn sich die Welt immer schneller weiterentwickelt, müssen sich auch die Menschen in ihr immer schneller weiterentwickeln und ständig Neues lernen. lernOS soll ihnen dabei helfen. Der Ansatz, der derzeit von einer offenen Community entwickelt wird, soll einen Denk- und Handlungs­rahmen bieten, der die selbstgesteuerte Navigation durch eine Welt voller Lernchancen erleichtert.  

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben