management&training 02/04 vom 01.02.2004

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Online lernen: Nachteulen und Zeitmanager
  • Online lernen: Wer weiß den Preis?
  • Online lernen: Zwei Kurse im Test
  • e-Learning: Verstehen und überprüfen
  • e-Learning: Pioniere gesucht
  • Mobbing: Weggucken verboten
  • Ausbildung: Irrtum Motivation
  • Seminartest: Hart in der Sache, weich zu den Menschen
  • Interkulturelles Management: Harmonie lehren
  • Interkulturelle Kompetenz: Training ohne Grenzen

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Online lernen

Nachteulen und Zeitmanager

Nach der Diskussion um die passende Lernplattform und didaktische Aufbereitung der Lerninhalte setzt sich beim Thema e-Learning die Notwendigkeit einer professionellen Begleitung durch. Wo bislang nur der technische Support organisiert war, stehen jetzt e-Tutoren Rede und Antwort, begleiten die Lernenden durch multimediale Programme und agieren als Lehrer im virtuellen Klassenzimmer. Keine leichte Aufgabe, die besondere Qualifikationen und sehr viel Flexibilität erfordert.
Online lernen

Wer weiß den Preis?

Die Kalkulation von multimedialem Lernmaterial fällt vor allem unerfahrenen e-Tutoren und Trainern schwer. Das Internet-Portal www.costers.ws ermöglicht Herstellern von Lernsoftware die kostenlose Kalkulation ihres Produktes. Bisher allerdings erst in englischer, französischer, holländischer und spanischer Sprache.
Online lernen

Zwei Kurse im Test

Gezielt, flexibel und kostengünstig. So lernt es sich per e-Learning, sagen die Anbieter. Als Lerner eingeloggt machte sich daher management & training auf elektronische Bildungsreise. Seminartest mal anders.
e-Learning

Verstehen und überprüfen

Staubtrocken und bürokratisch lesen sich die neuen Standards für e-Learning. Da werden Begriffe ausführlich definiert und lange Kriterien-Listen heruntergebetet. Doch das Ergebnis hat die Mühe gelohnt. Denn mit den jetzt vorliegenden 'öffentlich verfügbaren Spezifikationen' gibt es ein anwendbares System für die Qualitätskontrolle und -sicherung von e-Learning-Angeboten.
e-Learning

Pioniere gesucht

Noch immer befindet sich die w-Learning-Branche im Umbruch, gekennzeichnet von Zusammenschlüssen, Aufkäufen oder Insolvenzen. Trotz der noch jungen e-Learning-Historie bietet der Anbieter-Markt Stoff für zahlreiche Diskussionen. Dabei verliert der Kunde auf der Suche nach der richtigen Verbindung von Training und Technologie schnell den Überblick. Eine Vorstellung der wichtigsten Anbieter für die betriebliche Anwendung hilft, den Durchblick zu behalten.
Mobbing

Weggucken verboten

Geschätzte 15,3 Milliarden Euro Schaden entstehen deutschen Betrieben und öffentlichen Verwaltungen durch Mobbing. Denn wo sich der Psychoterror breit macht, wird weniger gearbeitet. Eine neue Dienstvereinbarung bei der Stadt München soll nun helfen, die Schikane am Arbeitsplatz schon im Vorfeld zu verhindern.
Ausbildung

Irrtum Motivation

Motivation ist noch immer Basis einer erfolgreichen Tätigkeit. Ob im Management, am Fließband oder in der Ausbildung: gute Leistungen sind ohne die entsprechende Motivation kaum zu erzielen. Groß sind die Anstrengungen vieler Unternehmen, die Motivation der Beschäftigten hoch zu halten. Das Beispiel der Auszubildenden zeigt, dass viele Maßnahmen von außen nur selten den gewünschten Effekt erzielen.
Seminartest

Hart in der Sache, weich zu den Menschen

Irgendwie, irgendwo, irgendwann. Verhandelt haben sie alle schon einmal, die Teilnehmer des Seminars 'Konstruktiv verhandeln - gute Ergebnisse erzielen'. Mit dem Chef, dem Nachbarn, den Mitarbeitern oder dem Lebenspartner. Nicht immer konnten die eigenen Interessen optimal vertreten werden. management & training testete, ob ein zweitägiges Seminar wirklich Verhandlungskompetenzen vermitteln kann.
Interkulturelles Management

Harmonie lehren

Die Globalisierung gilt als Triebfeder der Wirtschaft. In Trainings und Workshops treffen sich Europäer, Asiaten, Amerikaner und Afrikaner. Doch viele Unternehmen widmen der Planung internationaler Arbeitsgruppen wenig Aufmerksamkeit. Das Ergebnis: vermeidbare Konflikte aufgrund kultureller Unterschiede.
Interkulturelle Kompetenz

Training ohne Grenzen

Die Volkswagen Coaching GmbH entwickelte gemeinsam mit 15 europäischen Partnern ein Web-based Training zum Thema 'Interkulturelle Kompetenz'. Die Zielgruppe: europäische Trainer und Ausbilder sowie Fachkräfte, die sich auf einen Auslandseinsatz vorbereiten möchten.
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben