bild
861 Einträge gefunden
Dr. Markus Merk lässt das Pfeifen sein. Der Deutsche Fußballbund teilte am 8. April 2008 mit, dass der dreimalige Welt-Schiedsrichter seine Karriere als Schiri am Ende der Fußball-Bundesliga-Saison endgültig beendet. Doch Merk hat offenbar schon neue Karrierepläne. Bereits 2004 hatte der ehemalige Zahnarzt seine Praxis geschlossen, um sich neben seiner Pfeife, seinem Hobby Triathlon und seinen zahlreichen sozialen Projekten in der Entwicklungshilfe dem Geben von Seminaren zu widmen. Jetzt tauscht Merk das schwarze Schiedsrichter-Outfit gänzlich gegen das Business-Dress. Er hält Vorträge und gibt Management-Seminare zu Themen wie 'Die sichere Entscheidung', 'Mit Leistung und Fairplay zum Erfolg' und 'Persönlichkeit, ein steiniger, aber lohnender Weg'. Mehr unter merk-es-dir.de... zum Beitrag
Prof. Dr. Walter Simon gehört sicher zu den bekannteren deutschen Wirtschaftstrainern, nicht zuletzt wegen seines streitbaren Wesens, das ihm schon häufig zu Öffentlichkeit verholfen hat, nicht zuletzt aber auch durch seine vielfache Autorentätigkeit. Vielleicht hat ihn letztere dazu ermutigt, sich in einer neuen Form der Qualifizierung zu üben. Er nennt sie 'Bookvernissage'. Die Idee: Zwei Stunden lang, etwa von 17 bis 19 Uhr, treffen sich Führungskräfte und Mitarbeiter mit Simon, vielleicht nach getaner Arbeit im Unternehmen, zum zwanglosen Vortrag über die neueste Managementliteratur. Simon stellt die aus seiner Sicht wichtigsten Managementbücher vor. Pointiert will er die wichtigsten unmittelbar qualifizierenden Inhalte darstellen.... zum Beitrag
Weiterbildung zwischen Wertschätzung und Wertschöpfung
Der Countdown läuft! Am 18. und 19. April 2008 finden die vierten Petersberger Trainertage im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter bei Bonn statt. In Kurzform heißt das: Die Teilnehmer der vom Verlag managerSeminare organisierten Veranstaltung erwarten sechs Keynote-Speaker, 8 Vorträge, 12 Workshops, 24 Aussteller, ein Pferd – und dabei dreht sich alles um das Motto: 'Weiterbildung zwischen Wertschätzung und Wertschöpfung'. Zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Networking: beim Kaffeetrinken, beim Bogenschießen oder beim Feiern auf dem rheinischen Abend bei Life-Musik und rheinischer Kost.... zum Beitrag
Lidl und die Bespitzelung der Mitarbeiter – gestern Abend bestimmte dieses Thema zum Großteil die Sendung 'Anne Will'. Eine Betriebsrätin von Lidl konnte man Stellung nehmen hören: Nein, die Kameras hätten sie nicht überrascht, das sei auch den Mitarbeitern bekannt gewesen. Sie erzählt weiter, und dabei wird einem ganz schlecht: Die Mitarbeiter würden eigentlich immer schon in Angst und Unterdrückung leben. Insgesamt sei Lidl jedoch auf einem guten Weg. Vor ein paar Jahren „sah das noch anders aus“. Anne Will fragt nicht weiter nach. Und man will es fast schon gar nicht mehr wissen, wenn das jetzt der 'gute Weg' ist. Was nur müssen Mitarbeiter gewohnt sein, denen Kameras in Pausenräumen und Detektive, die ihre Toilettengänge dokumentieren, normal vorkommen?... zum Beitrag
Wer sich noch im Nachgang einen Eindruck von Themen und Atmosphäre des Personalbereichs auf der CeBIT verschaffen will, dem sei ein Blick auf JobTV24.de empfohlen. Der Spezialist für Produktion und Distribution von Videos in den Bereichen E-­Recruiting und Employer Branding hat mehrere Beiträge über das HR-Forum zusammengestellt, z.B. zu Themen wie Employer Branding und Web 2.0 in der Personalerwelt. Inhaltlich sind die Videoclips nicht schrecklich tief gehend, aber sie sind gut anzuschauen, weil professionell gemacht.... zum Beitrag
Werbung
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben