Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Kommunikation im Unternehmen

Kommunikation im Unternehmen

Führungskommunikation, Kommunikation im Changeprozess, über Social Media oder Face to Face, genderspezifische Besonderheiten der Kommunikation … wohl kein anderes Thema ist so facettenreich und gleichzeitig für Führungskräfte so relevant wie Kommunikation. Tiefgehende Einsichten und konkrete Praxistipps zu den wichtigsten Bereichen der Kommunikation im Unternehmen.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • Unternehmen und Politik: Manager als Meinungsmacher
    Sie setzen sich gegen Rassismus ein. Sie zeigen AfD-Politikern die rote Karte. Sie fordern Bürger dazu auf, zur Europawahl zu gehen: In jüngster Zeit beziehen Topmanager und deren Unternehmen verstärkt politisch Position. Ist das anmaßend oder angemessen?

  • Unternehmenskommunikation 4.0: Corporate Influencing
    Corporate Influencer geben Unternehmen in den sozialen Netzen ein Gesicht, helfen bei der Vermarktung erklärungsbedürftiger Produkte und werben als Sympathieträger neue Mitarbeiter an – und das mit Erfolg. Der Grund: Sie sind selbst Mitarbeiter des Unternehmens und wissen somit, worauf es ankommt. Trotzdem ist Corporate Influencing in vielen Unternehmen noch nicht angekommen. Wie sich das ändern lässt und warum sich auch Vorstände heute als Chef-Influencer verstehen sollten.

  • Musterbruch: Reden vor ­Kommunizieren
    Leitbilder und Mission Statements sind voll von Worten, gegen die niemand etwas haben kann. Was lässt sich schon gegen 'Nachhaltigkeit' einwenden? Oder gegen 'Wertschätzung'? Das Dilemma: Diese Begriffe bedeuten alles und zugleich nichts. Sie sind Plastikworte, leblos und leer. Statt einfallslose Kommunikationsoffensiven mit ihnen zu starten, plädieren Stefan Kaduk und Dirk Osmetz für Begriffsarbeit. Und somit fürs echte Miteinander-Reden.

  • Change-Kommunikation bei der Allianz: Konkurrenz für den Flurfunk
    In Change-Prozessen funkt der Flurfunk oft auf Hochtouren – schlechte Voraussetzungen für gelungene Veränderung. Die Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG will bessere schaffen: Um der Gerüchteküche von vornherein den Brennstoff zu entziehen, setzt das Unternehmen auf systematische Change-Kommunikation. Die Maximen dahinter lauten Ehrlichkeit und Offenheit.

  • Art meets Company: Botschaften mit ­Tiefenwirkung
    Kunstwerke können im Unternehmen nicht nur zur Inspiration genutzt werden, sondern auch zur Verbesserung der internen und externen Kommunikation. Dazu muss die Kunst moderiert werden, und die Mitarbeiter müssen mit ihr interagieren. Wie das genau funktioniert.

  • Kontraproduktive Führung: Verhängnisvolle Vorwürfe
    Ob bewusst oder unbewusst, direkt oder indirekt, wir machen anderen oft Vorwürfe. Führungskräfte bilden da keine Ausnahme. Der Unterschied: Wenn sie sich gegenüber ihren Mitarbeitern vorwurfsvoll verhalten, hat das auf Dauer gravierende negative Folgen – für die Mitarbeiter wie für sie selbst.

  • Testgelesen: Neue Bücher zum Thema Rhetorik
    Ob im Gespräch mit einem Mitarbeiter oder bei der Präsentation von Projektzahlen – die kommunikativen und rhetorischen Fähigkeiten von Führungskräften sind ständig gefragt. Was gilt es bei der Kommunikation zu beachten? Welche Prozesse laufen beim Reden im Gehirn ab? Und was sind die größten Kommunikationsirrtümer? Vier neue Bücher liefern Antworten.

  • Kommunikation im Job: Frauen reden anders - Männer auch
    Typisch Mann und typisch Frau gibt es nicht. Unterschiedlich stark ausgeprägte feminine oder maskuline Verhaltenstendenzen aber sehr wohl – und die können im Job Probleme machen. Wenn männliche und weibliche Kommunikationstypen aufeinandertreffen, sind Missverständnisse programmiert.


Veröffentlicht am 16.12.2019


ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren