Training aktuell 11/08 vom 03.11.2008

Diese Ausgabe enthält folgende Beiträge:

  • Frankfurter Buchmesse 2008: Leser verlangen mehr Tiefgang
  • Führt die Finanzkrise zur Weiterbildungskrise?
  • Coaching-Kongress 2008: Coaches im Fieber der Selbstreflexion
  • Umfrage Trainingsmethoden: Supervision hat die Nase vorn
  • Hi-Tec-Motivation: Das Lebensglück bleibt unerreichbar
  • DBVC legt Qualitätsstandards vor
  • Wolfgang Looss über die 'teachable moments' der Manager
  • Mit dem BDVT und dem WiPs in die Coaching-Werkstatt
  • MMB-Monitor: Der deutsche E-Learning-Markt in Zahlen
  • Rezension: High-Performance-Teams
  • Krisengebiet Weiterbildung?
  • Franchising bleibt die Ausnahme im Weiterbildungsmarkt

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Frankfurter Buchmesse 2008: Leser verlangen mehr Tiefgang

Der Finanzkrise zum Trotz: Weiterbildungs- und Karrierethemen liegen im Trend. Allerdings verlangen die Leser heute mehr Tiefgang. Der Grund: Die (Ratgeber-)Rezepte der jüngsten Vergangenheit haben sich

Führt die Finanzkrise zur Weiterbildungskrise?

Seit Wochen beherrscht die Finanzkrise die öffentliche Diskussion. Von den Banken und Börsen kommen Hiobsbotschaften; bei Automobilwerken stehen bereits die Bänder still. Doch welche Auswirkung werden

Coaching-Kongress 2008: Coaches im Fieber der Selbstreflexion

Lang wurde er geplant, endlich fand er statt: der Coaching-Kongress des Coachingverbandes DBVC. Das erwartete inhaltlich hohe Niveau konnte der Deutsche Bundesverband Coaching einlösen. 350 Coaches und

Umfrage Trainingsmethoden: Supervision hat die Nase vorn

Mit welchen Methoden arbeiten Deutschlands Trainer? Das Weiterbildungsmagazin managerSeminare hat nachgefragt und aus den Antworten ein Methodenranking errechnet. Auf den ersten Platz hat es – wenig verwunderlich

Hi-Tec-Motivation: Das Lebensglück bleibt unerreichbar

Heiko Martens-Scholz hat eine Methode entwickelt, mit der sich Anwender entspannen und gleichzeitig motivieren können. Sein Buch mit Audio-CD soll vermitteln, wie der 'Smart Success' möglich wird. Training

DBVC legt Qualitätsstandards vor

Einen Tag nach dem Coaching-Kongress 2008 wartete der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. mit einigen Neuerungen auf: Am 19. Oktober verabschiedete er eine lange Liste neu erarbeiteter Qualitätskriterien

Wolfgang Looss über die 'teachable moments' der Manager

Eltern nutzen sie bei ihren Kindern, Lehrer bei ihren Schülern – die Rede ist von den so genannten 'teachable moments', jenen Zeitpunkten, die für pädagogisches Wirken optimal sind. Diese Momente gibt

Mit dem BDVT und dem WiPs in die Coaching-Werkstatt

Gleich zwei Berufsverbände laden zum ersten Mal Coaches, Personaler und Unternehmer zum Wissens- und Erfahrungsaustausch in eine 'Coaching-Werkstatt' ein. Training aktuell hat mit den Verbandspräsidenten

MMB-Monitor: Der deutsche E-Learning-Markt in Zahlen

Der deutsche E-Learning-Markt kann sich sehen lassen. Zu diesem Schluss kommt das Essener MMB-Institut in einer ersten Branchenerhebung. 'Für das Jahr 2007 haben wir einen Gesamtumsatz von 139,2 Millionen

Rezension: High-Performance-Teams

Wie praktiziert man Teambildung und -führung auf höchstem Niveau? Was unterscheidet gute, solide Gruppen von denen, die Außergewöhnliches schaffen und bei denen jedes Mitglied das letzte Quäntchen Energie

Krisengebiet Weiterbildung?

Prima Klima für die Weiterbildungsbranche hatten die Marktforschungsinstitute im Sommer prognostiziert. Gerade einmal vier Monate ist das her. Jetzt sind die Bankenkrise und der Börsencrash in aller Munde

Franchising bleibt die Ausnahme im Weiterbildungsmarkt

Die hundert erfolgreichsten Franchising-Systeme hat das Wirtschaftsmagazin Impulse identifiziert und in seiner Septemberausgabe 2008 vorgestellt. Mit dabei: die Intem Trainergruppe, Mannheim, die auf Platz
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben