bild
814 Einträge gefunden
Gesund in Belastungzeiten
Covid-19 hat das Arbeitsleben aus den Angeln gehoben. Die Angst um die berufliche Existenz, das Expandieren in krisenfeste Geschäftszweige und die damit verbundene Mehrarbeit, die virtuelle Kommunikation, die Sorge vor Ansteckung - all das belastet. Um einer psychischen Erschöpfung der Mitarbeitenden entgegenzuwirken, ist das Betriebliche Gesundheitsmanagement nun stärker gefordert denn je. Ideen für die Aufgaben des BGM sowie Methoden, mit denen jede und jeder Mitarbeitende in der Krise auch selbst etwas zur eigenen Stabilisierung tun kann, liefert das Extraheft „Gesund in Belastungszeiten“ .... zum Beitrag
Grenzüberschreitungen
Wenn sie ans Tageslicht kommen, lösen sie Empörung aus: illegale Manöver von Unternehmen wie der Abgasbetrug diverser Autohersteller oder jüngst die Bilanzfälschungen des Bezahldienstleisters Wirecard. Ziemlich sicher sind solche Skandalfälle jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Denn das Handeln in Grauzonen von halblegal bis illegal ist für Unternehmen viel normaler, als man sich vorstellen möchte. Was im ersten Moment erschreckend klingt, erklärt sich aus Sicht der Organisationsforschung so: Kein Unternehmen kommt ohne Regeln aus, doch es wäre der Tod eines jeden Unternehmens, wenn sich immer alle an alle Regeln halten würden.... zum Beitrag
Digital Leadership als „New Normal“
Der rasante Anstieg von Covid-19-Infektionen im März veranlasste viele Führungskräfte dazu, ihre Mitarbeitenden schnell ins Homeoffice zu schicken - mit dem Ziel, sie ganz bald wieder zurückzuholen. Heute, ein gutes halbes Jahr später, steht fest: Eine Rückkehr zum Büroalltag wie wir ihn kennen, wird es so schnell nicht geben. Daher gilt es, sich mit der Distanz zu arrangieren und virtuelle Führung und Zusammenarbeit weiterzudenken – sprich: sie von der Not- in eine Dauerlösung zu überführen. Wie das gelingen kann, zeigen die Artikel aus diesem Extraheft.... zum Beitrag
Bewusste Irritationen in Organisationen
Wissen Sie, was ein Capriccio ist? Vielleicht kennen Sie den Begriff aus der Musik, wo er gebraucht wird für ein Stück mit recht freier Form. In der Kunsttheorie meint Capriccio einen absichtlichen Regelverstoß, eine fantasievolle Überschreitung von Normen, ohne die Norm außer Kraft zu setzen. In diesem Sinne tut Capriccio auch Organisationen gut, ist der Autor unseres diesmaligen Titelthemas überzeugt. Hans A. Wüthrich ist nach der Analyse etlicher Unternehmen zu dem Schluss gekommen: Capriccio ist genau das, was gebraucht wird, um Krisen und stets neue Herausforderungen zu meistern.... zum Beitrag
Wohlgefühl, Wollsocken und Wow
Virtuelle Konferenzerlebnisse

Wohlgefühl, Wollsocken und Wow

Corona und die Veranstaltungsbranche – das ist ein Kapitel für sich. Nachdem im ersten Zuge fast alle größeren Events abgesagt wurden, gehen aktuell die ersten virtuellen und hybriden Formate an den Start. An vieren haben wir inzwischen teilgenommen. Ein sehr persönliches Review.... zum Beitrag
Werbung
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben