Information

Studie zum Digitalen Lernen
Studie zum Digitalen Lernen

Didaktik neu denken

Wie wird das digitale Lernen in zehn Jahren aussehen? Dieser Frage geht eine aktuelle Studie nach, die die Fachmesse Learntec in Auftrag gegeben hat. Disruptive Veränderungen erwarten die Befragten zwar nicht. Aber klar ist: Die Digitalisierung ist aus der Bildung nicht mehr wegzudenken. Besonders die Weiterbildung erweist sich als Vorreiter.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wie sieht das digitale Lernen im Jahr 2025 aus? Das wollte anlässlich ihres 25. Jubiläums die Fachmesse Learntec von ausgewählten Bildungsexperten wissen. Durchgeführt wurde die Studie vom mmb Institut – Gesellschaft für Medien- und Kompetenzforschung, das dafür 68 Experten aus allen Bildungssektoren – Schule, Ausbildung, Hochschule, Weiterbildung – interviewte.

Danach befragt, was die Herausforderungen für eine umfassende Digitalisierung der Bildung sind, nannten die Experten in allen Sektoren an erster Stelle die digitale Kompetenz der Lehrenden. Trainer müssen entsprechend ihre Skills in diesem Bereich stärken, so eine Schlussfolgerung der Studienteilnehmer. Gleichzeitig sehen sie auch einen Rollenwandel vom Dozenten zum Coach als eine wichtige Voraussetzung dafür an, die Digitalisierung in der Weiterbildung zu meistern. Ebenfalls als große Hürde identifizieren die Befragten die Anpassung der didaktischen Konzepte – eine weitere wichtige Aufgabe für Trainer. Die digitale Kompetenz der Teilnehmer sowie deren technische Ausstattung empfinden … 

Extras:
  • Didaktische Konzepte in der Digitalen Bildung
  • Service
Autor(en): Miriam Wagner
Quelle: Training aktuell 02/17, Februar 2017, Seite 10-11
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben