Newsticker

EU-Bericht: Lebenslanges Lernen ist in Deutschland selten

In puncto Lebenslanges Lernen hinkt Deutschland hinterher. Nur sieben bis acht Prozent der Deutschen zwischen 25 und 64 Jahren nehmen regelmäßig an Bildungsangeboten teil – der EU-Schnitt liegt bei einer Quote von 9,7 Prozent. Das geht aus dem Jahresbericht über die Bildungssysteme in der Europäischen Union (EU) hervor, den die EU-Kommission im Juli 2008 vorgestellt hat.

Im Zuge der Lissabon-Vereinbarungen hatten sich alle Mitglieder des Staatenbunds vorgenommen, bis zum Jahr 2010 eine Beteiligungsquote von 12,5 Prozent zu erreichen. Für Deutschland scheint dieses Ziel nun in weite Ferne gerückt. Ebenso wie für Belgien, Luxemburg, Frankreich, Irland und Zypern, die die gleiche Quote wie Deutschland aufweisen. Noch schlechter schneiden nur Litauen, Malta und Polen ab: In diesen Ländern lernen nur fünf bis sechs Prozent der Erwachsenen regelmäßig.

Zwar haben im Vergleich zum Jahr 2004, in dem die EU den ersten Bildungsbericht vorgelegt hatte, fast alle Länder die Beteiligungsquote steigern können, heißt es im Bericht. Der Prozess gehe allerdings viel zu langsam voran, weshalb mehr Engagement der Länder nötig sei.

Einige EU-Länder haben dagegen das Lissabon-Ziel längst übertroffen – und zwar deutlich: England, Schweden, Norwegen, Dänemark und Island weisen Beteiligungsquoten von 20 bis 30 Prozent auf und führen damit den Ländervergleich an. 'Für die Bürger dieser Staaten ist lebenslanges Lernen bereits Realität', lobt die Studie.

Einer der wichtigsten Bausteine zur Förderung des Lebenslangen Lernens – das zeigt auch der Blick auf die nordeuropäischen Spitzenreiter – ist die vorschulische Erziehung für Vierjährige. Für einen lebenslangen Lernprozess sei es elementar, so die Autoren, früh mit dem Lernen anzufangen.

In diesem Punkt punktet Deutschland: Zwar hätten 2000 nur 82 Prozent der Kleinkinder eine Vorschule oder einen Kindergarten besucht. Allerdings hätte sich das Land stark verbessert: 2006 waren es bereits zehn Prozent mehr. Der Bericht steht zum kostenlosen Download bereit.

Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 09/08, September 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben