Termine für Trainer

DGFP-Kongress fragt nach der Verantwortung des Personalmanagements

Die Aufgaben von Personalmanagern sind vielfältig - entsprechend groß ist ihre Verantwortung. Wie groß, verdeutlicht das Programm des DGFP-Kongresses am 14. und 15. Juni 2007 in Wiesbaden unter dem Titel 'Menschen überzeugen - Personalmanagement in der Verantwortung'.

Diese Verantwortung kann enorm sein - etwa wenn es um die Rettung eines angeschlagenen Konzerns geht. Welche Rolle das Personalmanagement in einem solchen Fall spielen kann, erklärt der prominente Sanierer Dr. Thomas Middelhoff, Vorstandsvorsitzender der KarstadtQuelle AG, dem ein entsprechender Turnaround gelungen ist. Diese (Mit-) Verantwortung des Personalers für die Leistungsfähigkeit und Wertschöpfung im Unternehmen ist auch Thema in drei der fünf Foren, in denen Best-Practice-Lösungen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse vorgestellt werden.

Im einem weiteren Forum dagegen wird unter dem Titel 'Wertorientierte Führung' u.a. Corporate Social Responsability thematisiert. Und auch im Plenum steht der gesellschaftliche Auftrag auf dem Programm: So erläutert Fons Trompenaars, renommierter Experte für interkulturelles Management, welche Verantwortung HR im internationalen Kontext trägt. Der ehemalige Wirtschaftsminister Wolfgang Clement spricht über Personalpolitik zwischen Demografie und Globalisierung. Unterstützung bei der Bewältigung all dieser Aufgaben verspricht die Wissenschaft. Erstmals gibt es 2007 ein fünftes Forum: 'Wissen(schaft) für die Praxis'.

Kosten: 1.080 Euro für DGFP-Mitglieder, Nicht-Mitglieder zahlen 1.490 Euro. Infos im Internet.
Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 05/07, Mai 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben