Information

CUBE – Das Visu-Event 2022
CUBE – Das Visu-Event 2022

Learning by Visualizing

Nach der virtuellen Premiere 2021 ging „CUBE – Das Visu-Event“ Ende September das erste Mal in Präsenz an den Start. In Köln kamen Teilnehmende aus Training, Beratung, Personal- und Organisationsentwicklung zusammen, um ihre Visualisierungs-Skills auszubauen.

Malen wie Picasso – was für Laien schwierig klingt – stellt sich bei „CUBE – Das Visu-Event“ Ende September als machbar dar. Animiert durch Visualisierungs-Profi Axel Rachow greift das Publikum zu den Klemmblättern mit Papier, die in den Design Offices am Mediapark in Köln bereitliegen, und malt drauflos: Einlinienbilder des Sitznachbarn, der Sitznachbarin, also Porträts, bei denen der Stift nur einmal auf dem Papier angesetzt wird. Das führt bei manchen ob komischer Gebilde zu großem Gelächter, bei anderen klappt es auf Anhieb gut. Und stellt den praxisnahen Einstieg zu CUBE dar, einer Veranstaltung des Verlags managerSeminare in Kooperation mit Flipchart-Coach Axel Rachow, bei der sich alles um Visualisierungen für Training, Coaching, Moderation und Beratung dreht.

Bei der Begrüßung zu CUBE malen die Teilnehmenden Einlinienporträts. Das Porträt von Kurator Axel Rachow (im Bild) hat sein Flipchart-Coach-Kollege Johannes Sauer gezeichnet. Katharina Langfeldt/managerSeminare

Entstanden ist die Idee zu CUBE bereits 2019; in 2020 war die Premiere geplant, erzählt Nicole Bußmann, Chefredakteurin im Verlag managerSeminare, bei der Begrüßung der gut 70 Teilnehmenden. Doch die Corona-Krise kam, und erst 2021 war es dann so weit: CUBE ging erstmals an den Start – virtuell. Die Präsenzpremiere in Köln ist also bereits die zweite Auflage. Und verspricht einen Tag voller Tipps und Tricks rund ums Zeichnen von elf Profis aus der deutschsprachigen Visualisierungs-Szene.

Anzeige
Premiumeintrag 50 Prozent günstiger
Premiumeintrag 50 Prozent günstiger
Mitglieder von Training aktuell erhalten den Premiumeintrag auf Seminarmarkt.de zum halben Preis. Erreichen Sie mit Ihrem Onlineprofil pro Jahr rund 500.000 Besucher unserer Plattform
Dass Visualisieren selbst ohne künstlerische Begabung gar nicht so schwer ist, lernten die Teilnehmenden von „CUBE – Das Visu-Event“. Dabei ging es vor allem bunt, lehrreich und gut gelaunt zu – wie in der filmischen Rückschau zu sehen ist.

Von Figuren und Helden

Tipps zum Figurenzeichnen gibt es etwa im Workshop von Brigitte Seibold. Sie beginnt mit einem umgedrehten U und einem Kreis. „Das ist die einfachste Art, eine Person zu zeichnen, zumindest wird von den meisten Betrachtern sofort eine Person erkannt“, erläutert die Visualisiererin. Schritt für Schritt üben sich die Teilnehmenden in anderen Figurenformen: Auch Dreiecke, Vierecke, Pis etc. eignen sich als Körper, lernen sie. „Es geht nicht darum, meine Figuren bestmöglich nachzuzeichnen, sondern einen eigenen Stil, eine eigene Form zu finden, wie man Figuren darstellen möchte“, sagt Seibold. Einige der Teilnehmenden haben diesen Stil schon gefunden, sie sind daher auch schneller darin, komplexere Situationen bzw. Konzepte bildlich darzustellen. Etwa als Seibold die Teilnehmenden auffordert, Themen wie Führung, Feedback oder eine Konfliktsituation darzustellen – was Trainings- oder Beratungsprozesse visuell bereichern kann. Stolz halten sie das Umgesetzte in die Höhe, um es begutachten zu lassen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserer Testmitgliedschaft von Training aktuell:

für nur 10 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Training aktuell
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben