Lernen

Vom Manager zum Speaker

Rocken mit Botschaft

Im Scheinwerferlicht auf der Bühne stehen, Zuschauer begeistern, den Saal rocken: Für viele ist das ein Traum. Professionelle Speaker leben ihn. Auf den Podien von Konferenzen, Messen und Firmenevents vermitteln sie ihre Botschaften und Themen – und werden dafür gefeiert. Wie aber wird man zu einem Redner-Star? Welcher Weg führt rauf auf die Bühne?
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Boomender Speaker-Markt: Warum Topredner gefragt sind wie nie
  • Harte Arbeit: Was Speaker leisten
  • Chatten statt Klinkenputzen: Wie Speaker an Aufträge kommen
  • Speaker-Lehrgänge: Wie Ausbildungen auf das Redner-Business vorbereiten
  • Aha plus Haha: Was eine perfekte Bühnen-Performance ausmacht
  • Manager als Speaker: Weshalb Führungskräfte gut für die Bühne sind
  • Rampensau-Gen: Welche Haltung ein Top Speaker braucht
  • Weibliche Speaker: Wie stehen ihre Chancen?
  • 30 Proben – 6 Monate: Wie an einer Keynote gefeilt werden muss
  • Trainingsterrain: Die Treffen der Toastmasters

Zentrale Botschaft:
Ein bisschen Chacka-Chacka, ein bisschen Humor und ein bisschen Schauspielerei reichen nicht aus, um auf der Bühne anzukommen. Eine gute Performance ist harte Arbeit – und verlangt mitunter eine mehrmonatige Vorbereitung und zig Proben. Mit viel Übung, Elan und Energie kann jedoch jeder ein erfolgreicher Speaker werden. Vorausgesetzt: Er liebt das Rampenlicht und steht gerne im Mittelpunkt.

Extras:
  • Von der Aufmerksamkeitserzeugung bis zum Rampensaupotenzial – Sieben Bausteine für das Speaker Business
  • Literaturtipps
Autor(en): Anja Dilk, Heike Littger
Quelle: managerSeminare 205, April 2015, Seite 60-66
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben