Management

Unternehmensplanung in der Coronazeit
Unternehmensplanung in der Coronazeit

10 Strategie-Hacks

Wie die Welt nach der Corona-Krise aussehen wird, weiß keiner so genau. Dennoch müssen Unternehmen jetzt Strategien finden, wie sie die aktuelle Situation meistern und morgen im Idealfall gestärkt und neu aus ihr hervorgehen. Wie plant man ohne zuverlässige Daten?
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalte:
  • Vorbereiten: Wie erste Orientierung und ein grober Fahrplan entstehen
  • Workshoppen: Nach welchem Vorgehen in Workshops Szenarien erarbeitet werden
  • Nachjustieren: Worauf es bei der Strategieüberprüfung ankommt

​Zentrale Botschaft:
​In einer Krisen- und Marktumbruchssituation entstehen für Unternehmen nicht nur Gefahren, sondern auch neue Chancen. Um ersteren auszuweichen und letztere zu ergreifen, muss strategisch geplant werden. Wenn es fast keine validen Daten gibt, auf die das Unternehmen sich stützen kann, hilft es, mit verschiedenen Szenarien zu arbeiten. In mehreren Stufen und in gemeinsamen Workshops kann sich das Unternehmen denjenigen Szenarien nähern, die für die Organisation am realistischsten sind.

Autor(en): Georg Kraus
Quelle: managerSeminare 267, Juni 2020, Seite 38-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben