News

Ungesunde Stressbewältigung

Jeder vierte stressgeplagte Arbeitnehmer greift in Deutschland zum Ausgleich für den Druck im Job zur Zigarette. Das zeigt eine Erhebung des Projektmanagement-Spezialisten Wrike unter 3.000 Büroangestellten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Laut der Studie ist Rauchen als Stressbewältigungsmethode dennoch eine Minderheitenstrategie. Denn die Mehrzahl der jobgestressten Deutschen (61 Prozent) tut vor allem eines: Sie belastet sich noch mehr – und macht Überstunden. Briten und Franzosen tun das nur in 47 bzw. 56 Prozent der Fälle.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 228, März 2017
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben