Führung

Musterbruch
Musterbruch

Übung im Ungewissen

Im aktuellen Krisengeschehen kommt es mehr denn je darauf an, ein Bewusstsein für die Kraft von Experimenten zu entwickeln. Denn in ungewissen Situationen versagen Planung, Steuerung und Kontrolle, sind Stefan Kaduk und Dirk Osmetz überzeugt. Durch Experimente kann der Umgang mit Ungewissheit geübt werden. Jetzt.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Fahrt ins Neuland: Bekannte Muster helfen nicht
  • Risiko, Unsicherheit, Ungewissheit: drei Begriffe – drei „Strategien“
  • Das Experiment und sein Ziel: Antworten auf Unbeantwortbares testen
  • Die Mitarbeiterbefreiung: Per Ent-Regelung Menschen nötigen, mit Ungewissheit umzugehen
  • Ungewissheit üben: Experimente geben Sicherheit

Zentrale Botschaft:
Im aktuellen Krisengeschehen zeigt sich, wie wichtig die Unterscheidung von Risiko, Unsicherheit und Ungewissheit ist. Letztere ist immun gegen den klassischen Dreiklang von Planung, Steuerung und Kontrolle. Mehr denn je kommt jetzt darauf an, ein Bewusstsein für die Kraft von Experimenten zu entwickeln. Denn in ungewissen Situationen besteht nur eine Chance: ausprobieren. Besser noch, als in akuten Krisen zu experimentieren, ist es allerdings, Experimente immerzu zuzulassen: indem man bewusst Räume schafft, in denen der Umgang mit Ungewissheit unausweichlich wird und so geübt werden kann.

Extras:

  • Was sind Experimente?
Autor(en): Stefan Kaduk, Dirk Osmetz
Quelle: managerSeminare 267, Juni 2020, Seite 18-23
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben