News

Mitarbeiterfluktuation

Beschäftigte haben mehrheitlich geringe Bindung zum Unternehmen

Die Mehrheit der Deutschen spürt eine geringe emotionale Bindung zu dem Unternehmen, in dem sie beschäftigt sind. Das geht aus dem Gallup-Index hervor, für den Ende 2021 insgesamt 1.500 Arbeitnehmerinnen und -nehmer befragt wurden. Konkret kam heraus, dass 69 Prozent eine geringe emotionale Bindung zu ihrem Unternehmen verspürten, 19 Prozent sogar keine. Nur bei 17 Prozent, also weniger als jedem Fünften, war die emotionale Bindung hoch. Ein Vergleich mit den Vorjahren zeigt, dass diese Werte, abgesehen von geringen Schwankungen, stagnieren.

Trotzdem hat die Wechselbereitschaft der Beschäftigten zugenommen. Auf die Aussage „Ich beabsichtige, heute in drei Jahren noch bei meiner derzeitigen Firma zu sein“ antworteten nur 44 Prozent mit „Stimme vollständig zu“. Im Vergleich: 2018 waren es noch 65 Prozent. Auch die Zahl derjenigen, die überhaupt nicht zustimmen, hat zugenommen (2018: 10 Prozent; 2021: 18 Prozent). Wenig überraschend: Je höher die emotionale Bindung eines Befragten ausfiel, desto geringer war seine Wechselbereitschaft.

Autor(en): Nina Rheinheimer
Quelle: managerSeminare 294, September 2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben