News

Mitarbeiterbindung

Karrierechancen wichtig für Beschäftigte

Einen Job ohne Weiterbildungsmöglichkeiten oder Aufstiegschancen ausüben – das wollen die wenigsten Mitarbeitenden. Im Gegenteil: Eine solche Situation führt eher zur Kündigung, wie eine groß angelegte Studie des Personaldienstleisters PageGroup zeigt, an der fast 70.000 Beschäftigte aus 37 Ländern teilgenommen haben, darunter 2.259 aus Deutschland. Demnach sind fehlende Weiterbildungsmöglichkeiten für 26 Prozent der Befragten ein Kündigungsgrund. 13 Prozent kündigen vor allem dann, wenn sie eine große berufliche Veränderung anstreben – im Beruf selbst, in der eigenen Rolle oder in der Branche. Und für 11 Prozent ist eine stagnierende Karriereentwicklung der wichtigste Kündigungsgrund. Insgesamt sucht also etwa die Hälfte der Befragten dann einen neuen Job, wenn sie in ihrer aktuellen Position keine Karrierechancen mehr für sich sehen. Die Studienautoren stellen die These auf, dass Unternehmen Mitarbeitende durch Weiterbildungsangebote und die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln, an sich binden können – und diese dann womöglich weniger motiviert sind, sich auf Jobbörsen umzusehen.

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben