Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Meditation für Manager
© Shutterstock/ Yuri Arcus

Das Kopfkino ausschalten

Meditation für Manager

Je hektischer es im Job wird, desto ruhiger werden die Gegenmaßnahmen: Die stillste von ihnen ist die Meditation. Sie gilt in Businesskreisen zunehmend als wirkungsvolle Methode, um den Geist klar und leistungsfähig zu halten. Wie aber genau funktioniert die Technik? Wie aufwendig ist es, sie zu erlernen? Und können Meditationskurse vielleicht sogar die Unternehmenskultur verbessern?


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Menschen, die reglos im Schneidersitz verharren, waren Frank Kierdorf früher suspekt: 'Die sind fernab der Welt und schweben in ganz anderen Sphären', dachte der externe Revisor bei einem Sparkassenverband. Er stellte sich vor, dieser Zustand sei nur mit ominösen Techniken zu erreichen. Als Kierdorf jedoch bei einem vom Arbeitgeber angebotenen Work-Life-Balance-Seminar selbst erste Meditationsversuche unternahm, merkte er: 'Da gibt es gar kein großes Geheimnis. Es geht einfach darum, in der Stille zu sitzen und nichts zu tun.' Kierdorf lernte, sich auf seinen Atem zu konzentrieren und Körperregionen bewusst wahrzunehmen. Er übte, die Gedanken, die ihm dabei immer wieder in den Kopf schossen, kommen und wieder ziehen zu lassen – ohne sie zu bewerten und ohne sich in ihre Inhalte zu verstricken.

Kierdorf besuchte das Seminar in einer Lebensphase, in der er einen persönlichen Schicksalsschlag zu verkraften hatte. Bereits die ersten Meditationsversuche ließen ihn etwas zur Ruhe kommen, weshalb er einen weiterführenden Kurs besuchte. Seitdem meditiert Kierdorf täglich. 'Ich bin weniger gestresst und arbeite effektiver', erklärt er. Meditieren empfindet er schon lange nicht mehr als weltfremd, sondern als große Hilfe bei der Bewältigung täglicher Herausforderungen.

Damit berichtet Kierdorf von einer Erfahrung, die in jüngster Zeit viele Führungskräfte machen – was den Anbietern entsprechender Seminare rege Nachfrage beschert. 'Immer häufiger kommen Manager und Unternehmen auf uns zu', sagt etwa Alexander Poraj vom Benediktushof im bayerischen Holzkirchen, der Führungskräfte in der Zen-Meditation unterweist. Vor einigen Jahren war es nur ein Leadership-Kurs, der im Kloster angeboten wurde. Gerade erst zum Jahr 2013 stark erweitert füllt das Angebot jetzt ein dickes Programmheft.

Extras:

  • Achtsamkeitsübungen: Drei Klassiker mit Kurzanleitung
  • managerSeminare-Leserbefragung: Die Ergebnisse der Umfrage zum Thema Meditation aus Heft 176
  • Service: Kurzrezensionen von fünf Büchern über Meditation und Achtsamkeitstraining, Hinweis auf einen Fachartikel sowie drei Links zu Webseiten mit weiterführenden Informationen

Autor(en): Andrea Bittelmeyer
Quelle: managerSeminare 178, Januar 2013, Seite 50 - 56 , 27493 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier