News

Manager für Happiness

Nachdem einige Unternehmen bereits mit der Einstellung eines Feelgood-Managers von sich reden gemacht haben, legt die Münchener Firma COBE mit einem so genannten Chief Happiness Officer begrifflich noch eine Schippe drauf. Das Unternehmen, das für seine Kunden digitale Identitäten entwickelt, hat Johannes Deck zum Glücksbeauftragten für die Mitarbeiter ernannt. Vor seinem Einstieg bei COBE war Deck unter anderem Berater im Bereich Brand Communication, Führungskraft im Einzelhandel so­-wie ehrenamtlicher Trainer für Kinder und Jugendliche. Im neuen Job wird er nicht etwa den 'Pausenclown 2.0' geben, wie das Unternehmen per Pressemitteilung verlauten ließ. Deck ist vielmehr dafür zuständig, Arbeitsbedingungen zu schaffen, unter denen sich die COBE-Mitarbeiter wohl fühlen. Dazu gehören neben der Optimierung von Arbeitsabläufen auch klassische HR-Aufgaben wie die Teamentwicklung.
Autor(en): (jum)
Quelle: managerSeminare 208, Juli 2015
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben