Management

Lernen von Startups
Lernen von Startups

Anti-Aging für Unternehmen

Startups agieren schneller auf dem Markt, reagieren flexibler auf Entwicklungen und Innovationen – und ziehen in der digitalisierten Wirtschaftswelt immer häufiger an altein­gesessenen Unternehmen vorbei. Was die Etablierten von den Newcomern lernen können und wie der Wandel in Richtung einer agilen Startup-Kultur gelingt.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Keine Angst vorm Regelbruch: Warum Startups Großunternehmen so oft einen Schritt voraus sind
  • Pochen auf Privilegien: Warum sich eine Startup-Kultur nicht überstülpen lässt
  • Hoffnung auf Ansteckung: Wie Rewe und die Telekom den Startup-Virus im Unternehmen verbreiten wollen
  • Einführen, testen, anpassen: Das Prinzip des Pivotierens
  • Hand in Hand mit der Startup-Branche: Wie sich Axel Springer digitalisiert
  • Startup-Spirit rekrutieren: Wie Mitarbeiter mit Gründergeist gewonnen und gehalten werden
  • Startup für Erwachsene: Was Firmen-Startups von Newcomer-Firmen unterscheidet

Zentrale Botschaft:
In der digitalisierten Wirtschaftswelt laufen Startups Großunternehmen zunehmend den Rang ab. Das liegt vor allem an ihrer größeren Reaktionsgeschwindigkeit, die ihnen auf schnelllebigen, kaum berechenbaren Märkten einen erheblichen Vorteil verschafft. Aber auch an ihrer Fähigkeit zum disruptiven Wandel: Wenn nötig schmeißen Startups ihr Geschäftsmodell von heute auf morgen über Bord und erfinden sich neu. Nachmachen können etablierte Firmen das freilich nicht, dennoch können Sie von den Newcomer-Firmen einiges lernen.

Extras:
  • 7 Lektionen von Startups
  •  Lesetipps
Autor(en): Andrea Bittelmeyer
Quelle: managerSeminare 218, Mai 2016, Seite 36-44
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben