Management

Lebenslange Leistungsträger

PE in Zeiten des Demografie-Wandels

Deutschlands Bevölkerung schrumpft und altert. Das hat fatale Folgen für die Unternehmen: Rekrutierungsprobleme qualifizierter Mitarbeiter auf der einen Seite. Ein Mehr an Mitarbeitern 50plus auf der anderen Seite. Um gegenzusteuern, müssen neue Wege in der Personalentwicklung beschritten werden. U.a. gilt es, mitalternde Arbeitsplätze zu schaffen und horizontale Karrieren zu fördern.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kennen Sie Cloppenburg? Das Städtchen im westlichen Niedersachsen ist auf den ersten Blick ein Ort wie jeder andere in Deutschland. Und doch hebt sich Cloppenburg durch zwei Besonderheiten von anderen deutschen Städten ab: Erstens werden hier im Durchschnitt die meisten Kinder in Deutschland geboren. Hochgerechnet bekommt jede Frau 1,8 Kinder. Zweitens sind die Einwohner Cloppenburgs überdurchschnittlich jung. Der Bevölkerungsanteil der unter 35-Jährigen liegt bei 47 Prozent.

Die niedersächsische Gemeinde läuft somit einem allgemeinen Trend in Deutschland entgegen: dem des demografischen Wandels. Seit Anfang der 70er Jahre gibt es einen anhaltenden Geburtenrückgang in unserem Land. Jede Generation von Deutschen ist um rund ein Drittel kleiner als ihre Elterngeneration. Laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes ist die Geburtenrate in Deutschland in 2005 erstmals seit 1945 bei einem Rekordtief angelangt. Im Klartext: Deutschlands Bevölkerung schrumpft.

Gleichzeitig altert das Land, da die so genannte Babyboomer-Generation - also die, die Ende 68 geboren sind - langsam in die Jahre kommt. Wie das Statistische Bundesamt jüngst gemeldet hat, ist zwischen 2010 und 2030 mit einer kritischen Beschleunigung der Alterung zu rechnen: Die Zahl der 55- bis 64-Jährigen wird bundesweit um rund ein Drittel größer werden, in manchen Regionen sogar um fast zwei Drittel.

Laut dem Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung sind die Zukunftsaussichten mehr als beunruhigend - insbesondere für die deutsche Wirtschaft. Das Institut prognostiziert in den kommenden Jahren einen harten Kampf um produktive Mitarbeiter.


Extras:

  • Helfer in Sachen alternsgerechter PE - die Projekte der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQUA).
  • Fünf Erfolgsfaktoren für eine demografieorientierte PE.
  • Leserbefragung: Die Meinung der Leser von managerSeminare über die Herausforderungen des demografischen Wandels für die Unternehmen und die Wirksamkeit verschiedener Lösungsansätze.
  • Service: Beschreibungen zweier Bücher und zweier Berichte über die Bedeutung des demografischen Wandels für Personalpolitik und Personalentwicklung, Hinweise auf drei Veranstaltungen, auf denen Unternehmen Lösungswege für die demografische Herausforderung aufzeigen sowie Hinweise auf drei Websites mit Tipps und Werkzeugen für alternsgerechte Personalarbeit.
Autor(en): Petra Walther
Quelle: managerSeminare 104, November 2006, Seite 18-26
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben