Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Coaching im Profil

ICF-Studie

Wie viel verdienen Coaches in den USA? Wie viel ihre Kollegen in Europa und Asien? Was investieren Coaches in ihre berufliche Weiterentwicklung? Und wie ist es um die Zukunft der Branche bestellt? Um Antworten auf derartige Fragen zu finden, hat die International Coach Federation (ICF) über 5.400 Coaches aus 73 Ländern befragt. managerSeminare stellt erste Ergebnisse der Studie vor – kommentiert von Marius Hansa, dem 2. Vorsitzenden der deutschen ICF-Sektion.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper:

Ob Gehaltssituation, demografische Daten oder methodische Vorlieben - an Studien zum Thema Coach und Coaching herrscht kein Mangel. Zumindest auf nationaler Ebene. Wie aber ist der internationale Markt strukturiert? Welche Coaching-Methoden kommen weltweit zum Einsatz? Und wie unterscheiden sich die Gehälter der Berater in den einzelnen Ländern?

Um einen Überblick über die Struktur des internationalen Coaching-Marktes zu gewinnen, hat die International Coach Federation (ICF) eine Studie bei PricewaterhouseCoopers in Auftrag gegeben. Das Beratungsunternehmen hat weltweit 30.000 Coaches angeschrieben und 5.415 Antworten aus 73 Ländern erhalten.

Eines der Hauptergebnisse der Studie: Coaching hat sich in den vergangenen Jahren zu einer „truly global profession“ gemausert. Zwar gingen die meisten Rückmeldungen aus den USA, Kanada und Großbritannien ein - den Hochburgen des Coaching. Aber der Einsatz der Beratungsmethode ist längst nicht mehr auf den englischsprachigen Raum beschränkt.

Auch andere Länder entdecken langsam, aber sicher die Vorzüge von Coaching. Vor allem in Südamerika, Afrika und Osteuropa - so das Ergebnis der Studie - sind viele Neueinsteiger in die Branche zu verzeichnen.

Extras:

  • Tabelle: Die wichtigsten Coaching-Felder.
  • Tabelle: Coaching-Revenue - Wie viele verdienen wie viel mit Coaching.
  • Service: Weiter Infos zur ICF-Studie sowie Bestell-Kontakt.

Autor(en): Stefanie Bergel
Quelle: managerSeminare 112, Juli 2007, Seite 14 - 18 , 14175 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier