Management

Humboldt 2.0

Lernen für ein neues Zeitalter

Kreativität, Initiative, emotionale Intelligenz: Im digitalen Zeitalter brauchen Berufstätige andere Kompetenzen als bisher. Um für jeden das Beste herauszuholen, muss sich die Weiterbildung ändern: An die Stelle starrer Kurse treten Lernformen, die den Wissenserwerb individualisieren und enger mit der Arbeit verzahnen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Humboldt 2.0: Wie sich Unternehmen ändern müssen – und mit ihnen die Kompetenzen der Mitarbeiter
  • Spezialisierte Wissensarbeit: Warum Lernen immer individueller werden muss
  • Automatische Anpassung: Wie adaptive Systeme und Big Data passgenaue Lernangebote ermöglichen wollen
  • Gemeinsam individuell: Kann Social Learning Innovationen fördern?
  • Vom Wissen zum Arbeiten: Wie Lernen und Personalentwicklung zum persönlichen Performance Support werden

Zentrale Botschaft:
Auf der Learntec 2015 waren zwei gegenläufige Trends im Bereich technisch gestützten Lernens zu beobachten, die sich beide um das Wort Individualisierung drehen: Auf der einen Seite stehen adaptive Systeme und Learning Analytics, die Lernern automatisch das für sie optimale Lernangebot machen sollen. Auf der anderen Seite stehen soziale Lernformen in Netzwerken für ein neues Lernparadigma, das nichts mehr mit Kursen oder dem Verwalten von Lernangeboten zu tun hat. Die Frage dahinter lautet: Wie bekommen Mitarbeiter das Wissen, das sie brauchen, wenn sie es brauchen? Der Text ist ein Trend-Bericht zum aktuellen und künftigen Stand des digitalen Lernens in Unternehmen.

Extras:
  • Die acht Hindernisse für eine Individualisierung des Lernens
  • Glossar: Neue Formen technisch gestützten Lernens
  • Literaturtipps
Autor(en): Sascha Reimann
Quelle: managerSeminare 205, April 2015, Seite 68-73
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
Nach oben