Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Was spukt da rum?

Hemmende Glaubenssätze

Ob Angsthasen mit hängenden Ohren oder Sklaventreiber mit ständig erhobenem Zeigefinger: Wir alle bergen in unserem Kopf ein Kaleidoskop kurioser Weggefährten – unsere Hirngespenster. Hirngespenster sind hemmende Glaubenssätze, die uns blockieren und hinter unsere Möglichkeiten zurückfallen lassen. Nicole Truchseß mit einem Abwehrprogramm gegen die lästigen Kopfkobolde.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • Alte Ursprünge: Wo Hirngespenster herkommen
  • Nahrungsgrundlagen: Was Hirngespenster groß und stark macht
  • Falsche Freunde: Warum wir unsere Hirngespenster oft allzu bereitwillig beherbergen
  • Gespensterjagd: Wie man Kopfkobolde aufspürt
  • Schluss mit dem Schabernack: Wie man Hirngespenster unschädlich macht

Zentrale Botschaft:
Mit Glaubenssätzen schlagen wir uns alle durchs Leben. Denn unser Gehirn liebt Abkürzungen und Vereinfachungen. Tatsächlich machen sie uns Verallgemeinerungen, einfache Faustregeln und Lebensweisheiten oft den Alltag leichter. Dumm nur, wenn die Glaubenssätze so gut wie nichts (mehr) mit der Realität zu tun haben und uns unnötig ausbremsen. Solchen 'Hirngespenstern' sollte man an den Kragen gehen. Der Artikel zeigt, wie es geht.

Extras:
  • Kleine Artenkunde der Hirngespenster
  • Tutorial: Hirngespenster zähmen
  • Lesetipp

Autor(en): Nicole Truchseß
Quelle: managerSeminare 244, Juli 2018, Seite 56 - 63 , 31021 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier