Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Mut zum Musterbruch

Führung jenseits der Lehre

Darüber, wie Führung funktioniert, ist sich die Managementlehre weitgehend einig. Sieben Regeln der Führung stehen wie in Stein gemeißelt. Und doch gibt es erfolgreiche Manager, die gegen diese Grundregeln verstoßen. Hans A. Wüthrich, Dirk Osmetz und Stefan Kaduk haben das Führungsverhalten der so genannten Musterbrecher untersucht und sind auf Muster im Musterbruch gestoßen. Diese können die Grundlage für eine neue Führungshaltung bilden.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 8,50 EUR

Die Oboen geben den Rhythmus vor. Nach zwei Takten steigen die Klarinetten ein. Dann Horn und Fagott. Die vier Instrumentengruppen spielen sich das viertönige Motiv der Einleitung zu. Bis die Streicher einsetzen. Mit ihren Unisono-Schlägen, die von den Bläsern aufgefangen werden, geht der Vierviertel-Takt in einen Sechsachtel-Takt über. Der erste Satz aus Beethovens 7. Sinfonie ist eingeläutet. Um das komplexe Musik-Opus aufzuführen, bedarf es - keine Frage - eines erfahrenen Dirigenten. Bei dieser Vorstellung ist ein solcher allerdings nicht zu entdecken. Niemand steht vor den Musikern, der sie mit seinem Taktstock durch die Sätze führt.

Das Orpheus Chamber Orchestra aus New York ist wohl das einzige professionelle Klassik-Ensemble weltweit, das ohne Dirigenten spielt - und das auf internationalem Niveau. Die in der Musikwelt eigentlich unumstrittene Regel, dass ein Orchester immer nur so gut ist wie der Dirigent, der es leitet, hat das Ensemble durchbrochen. Wir sprechen von einem Musterbruch, also einem Fall, in dem ein allseits anerkanntes Führungsmuster durchbrochen wurde.

Über 40 Musterbrüche haben wir bisher im Rahmen eines Forschungsprojektes an der Universität der Bundeswehr München aufgespürt und analysiert. Die meisten der Musterbrüche spielen sich dabei in Wirtschaftsunternehmen ab. Auf einige sind wir in anderen Organisationen wie der Caritas, einer brasilianischen Großstadt, einem Mönchsorden, einer Schauspielschule oder eben dem besagtem Orchester gestoßen.

Extras:

  • Steuern, kontrollieren usw.: Die sieben „glorreichen“ Führungsmuster.
  • Erkennen, Irritieren, Testen: In drei Schritten zum Musterbruch.
  • Service: Kurzrezension eines Fachbuchs zum Thema außergewöhnliche Führungsmuster sowie Hinweis auf eine im Internet veröffentlichte Umfrage über Führung.

Autor(en): Hans A. Wüthrich, Dirk Osmetz, Stefan Kaduk
Quelle: managerSeminare 116, November 2007, Seite 32 - 39 , 22978 Zeichen
drucken

RSS-Feed

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier