Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Führung im Dialog
© Prof. Dr. Schulz von Thun

Der doppelte Spagat

Führung im Dialog

Die Vorgaben der Vorgesetzten, die Wünsche der Mitarbeiter, die Ansprüche des Personalressorts – widersprüchliche Erwartungen prägen die Rolle der Führungskraft. Wie diese sich im Spannungsfeld der Widersprüche besonnen bewegen und dieses sogar als Chance für persönliches Wachstum nutzen kann, erklärt Kommunikationspsychologe Friedemann Schulz von Thun im Dialog mit Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Inhalt:

  • Beratung mit doppelter Blickrichtung: Das Individuum im System und das System im Individuum erfassen
  • Der dreifache Druck: Die Führungskraft im Spannungsfeld widersprüchlicher Erwartungen
  • Wanderer zwischen den Widersprüchen: Das Ideal der integralen Führungskraft
  • Vom Kellner bis zum Kontroletti: Das innere Team der integralen Führungskraft

Zentrale Botschaft:
Für Schulz von Thun ist das Ideal einer Führungskraft die integrale Führungskraft – ein Ideal, das die vier Himmelsrichtungen der Seele als Kompass für mögliche Entwicklungsrichtungen einer Persönlichkeit ebenso wie einer menschlichen Professionalität begreift. Es handelt sich um die vier Grundstrebungen nach Fritz Riemann, die Christoph Thomann alltagstauglich gemacht hat: Nähe und Distanz, Dauer und Wechsel. Diese vier Pole haben es in sich, sie definieren widersprüchliche Herausforderungen an eine Führungskraft. Man kann diese Grundstrebungen aber auch als denkbare Entwicklungsrichtungen und den Appell begreifen, selbst einmal die eigene seelische Komfortzone zu verlassen und sich den jeweiligen Gegenpol zu erobern, der einem noch fremd sein mag.

Extras:
  • Infokasten: Das Riemann-Thomann-Modell
  • Literaturtipps: Hinweis auf ein Interview mit Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun und auf den bereits erschienenen Auszug 'Jeder kann nur nach seiner Art führen'

Autor(en): Bernhard Pörksen, Friedemann Schulz von Thun
Quelle: managerSeminare 202, Januar 2015, Seite 38 - 43 , 20185 Zeichen
ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier