Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Frauen in Gehaltsverhandlungen
© Staras/iStock

'Sagen Sie mir, was ich verdienen soll!'

Frauen in Gehaltsverhandlungen

Das Problem des Gender Pay Gap ist bekannt. Woran aber liegt es, dass Frauen bei gleicher Qualifizierung oft weniger verdienen als Männer? Claudia Irsfeld hat etliche Bewerbungs- und Gehaltsgespräche geführt und Antworten und Lösungsansätze gefunden, die über das hinausgehen, was die Ratgeberliteratur liefert.

kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:

  • The Male Way: Wie sich Männer in Gehaltsverhandlungen verkaufen
  • Neben der Norm: Warum ein 'männlicher' Auftritt für Frauen keine Alternative ist
  • Was bin ich wert? Warum es Frauen schwerer fällt, diese Frage zu beantworten, als Männern
  • Trainieren, informieren, normieren: Wie Frauen in Gehaltsgesprächen mehr erreichen können
  • Abwarten ist keine Option: Warum Frauen ihr Gehaltsglück selbst in die Hand nehmen müssen

Zentrale Botschaft:
Dass Frauen oft weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen, hängt nach Erfahrung von Personalleiterin Claudia Irsfeld vor allem mit ihrem Verhalten in Gehaltsgesprächen zusammen: Sie treten dort meistens weniger forsch und fordernd auf, geben sich bescheidener. Müssen Frauen in Gehaltverhandlungen also einfach nur selbstbewusster auftreten, um fair bezahlt zu werden? Ganz so einfach ist es leider nicht.

Extras:
  • Tutorial: Frauenkarrieren fördern
  • Lesetipps

Autor(en): Claudia Irsfeld
Quelle: managerSeminare 247, Oktober 2018, Seite 58 - 63 , 18285 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier