Lernen

Finanzierung und Förderung
Finanzierung und Förderung

Berufsbegleitend bezahlbar?

Langfristige Weiterbildungen sind eine Herausforderung, nicht nur vom Aufwand her, sondern auch von den Kosten. Das gilt vor allem für mehrjährige MBA- oder Master-Studiengänge. Für Interessierte gibt es jedoch Möglichkeiten, die finanziellen Lasten zu verteilen. Ein Überblick.
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
 Kostenfrei für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Budget für Bildung: Was kostet ein berufsbegleitendes Studium und welche Unterschiede gibt es dabei?
  • Arbeitgeber an Bord nehmen: Wie können sich Unternehmen an berufsbegleitender Weiterbildung beteiligen?
  • Staat und Studium: Welche Förderungsmöglichkeiten werden für berufsbegleitende Weiterbildungen angeboten  – und für wen?
  • Verteilte Finanzierung: Wo kann man Bildungskredite beantragen, um Belastungs-Peaks abzumildern?
Zentrale Botschaft:
​Langfristig angelegte berufsbegleitende Weiterbildungen sind mit Kosten verbunden, die von 1.000 Euro für Zertifikatslehrgänge bis 40.000 Euro für ein MBA-Programm an einer privaten Hochschule reichen. Gleichzeitig haben berufsbegleitend Studierende meist Verdienstausfälle, weil die Weiterbildung oft nur mit einer Teilzeitarbeit zu vereinbaren ist. Viele Interessierte schreckt das von vornherein ab, doch das muss nicht sein. Um den Weg zur Weiterbildung freizuräumen, gibt es zahlreiche Förderangebote von Bund, Ländern und privaten Organisationen, die sich an Arbeitnehmer und Arbeitgeber richten, sowie spezielle Finanzierungsangebote, die eigens auf die Bedürfnisse von Studierenden zugeschnitten sind. Der Beitrag nennt die wichtigsten Angebote für verschiedene Zielgruppen und gibt nützliche Tipps, wie sich Studierwillige ihr Bildungsziel finanzieren können.
Extras:
  • Tutorial: Finanzplanung für die Weiterbildung
  • Finanzierungs­angebote im Überblick
  • Mehr zum Thema
Autor(en): Ulrich Müller, Olaf Kordwittenborg
Quelle: managerSeminare 266, Mai 2020, Seite 28-35
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben