Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Digitalisierung zum Mitreden
© ZinetroN/AdobeStock

Die Big Five der neuen Technologien

Digitalisierung zum Mitreden

Die digitale Transformation bringt eine Vielzahl neuer Technologien mit sich. Diese zu verstehen, ist nicht immer leicht – jedoch überaus wichtig. Denn wer im digitalen Zeitalter mitreden und -gestalten will, sollte die Buzzwords seiner Zeit kennen. Die fünf wichtigsten Technologien und ihre Auswirkungen auf Unternehmen.


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 14,80 EUR

Inhalt:
  • Blockchain: Was es mit dieser Technologie auf sich hat und warum sie so wichtig ist
  • Tokens: Was das 'Tokenizen' leisten kann und weshalb es Investoren Sicherheit bietet
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie funktioniert und wofür sie eingesetzt werden kann
  • Internet of Things: Wie die Dinge ins Internet kommen und warum auch Unternehmen davon profitieren
  • 5G: Warum es das mobile Internet revolutioniert und welche Anwendungen 5G voraussetzen

Zentrale Botschaft:
​Quer durch die Gesellschaft geht ein tiefer Riss. Einer, der sich in den vergangenen Jahren aufgetan hat: und zwar zwischen solchen Menschen und Unternehmen, die die Chance der Digitalisierung zu ihrem Vorteil nutzen und bei Begriffen wie 'Digitale Disruption' keine Angst, sondern Aufbruch verspüren – und solchen, die in der analogen Welt verharren und allzu schnell sagen: 'Davon habe ich keine Ahnung.' Dabei ist es gar nicht wichtig, genau die Technologie zu verstehen, die sich hinter Begriffen wie Blockchain, Tokens, künstliche Intelligenz, Internet der Dinge und 5G verbirgt. Viel wichtiger ist, zu verstehen, was digitale Technologien im Wesentlichen bedeuten, was sie leisten können und welche Auswirkungen sie haben. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die fünf wichtigsten technologischen Treiber der Digitalisierung.

Extras:
  • Die ZAUBER-Formel
  • Tutorial: Digitales Selbstbewusstsein erlangen
  • Mehr zum Thema

Autor(en): Jens-Uwe Meyer
Quelle: managerSeminare 259, Oktober 2019, Seite 64 - 70 , 21355 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier