News

Digitalisierung in Unternehmen

Virtuelle Techniken und Wearables verändern Arbeitswelt

Verteilter, vernetzter, intuitiver bedienbar – so soll der Arbeitsplatz der Zukunft laut einer aktuellen Studie aussehen. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Projekts „GeZu 4.0“ hat das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach eine Untersuchung über den Einsatz von Wearables wie Smart Watches oder Smart Glasses sowie virtuellen Techniken – Augmented, Virtual und Mixed Reality – in Betrieben durchgeführt. Mithilfe der Szenarioanalyse, einer Methode der prospektiven Technikbewertung, wurden auf Basis der aktuellen Situation drei Zukunftsszenarien ausgearbeitet, die zeigen: Der zunehmende Einsatz der genannten Technologien wird die Arbeitswelt nachhaltig verändern und flexiblere Arbeitsräume, Vernetzung und Automatisierung begünstigen.

Der Studienbericht kann kostenlos heruntergeladen werden: bit.ly/3xf7GmY

Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 280, Juli 2021
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben