News

Dicht dran am Stress

Am Ende der Arbeitswoche völlig fertig mit den Nerven – und keine Ahnung, wieso? Ein neues Assistenzsystem verspricht mehr Durchblick über die Ursachen von Stress. Das System BalanceGuard funktioniert wie ein Tagebuch, in das Beschäftigte aktuelle Arbeitsbelastungen eintragen. Sie sollen dadurch nicht nur individuelle Belastungsfaktoren erkennen, sondern auch auf sie und ihre spezifische Situation abgestimmte Hinweise auf betriebliche Unterstützungsmaßnahmen erhalten. Den Unternehmen soll BalanceGuard unterdes helfen, aus den anonymisierten Einträgen Erkenntnisse zu ziehen, die sie für die Entwicklung weiterer Maßnahmen brauchen. Entwickelt wird das System derzeit in einem Verbundprojekt unter Ägide des Landesinstituts für Arbeitsgestaltung Nordrhein-Westfalen.
Autor(en): Sylvia Jumpertz
Quelle: managerSeminare 224, November 2016
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben