News

Arbeitsorganisation

Unternehmenskultur leidet unter Remote Work

Die aktuelle Neustrukturierung der Arbeit – mit vermehrter Telearbeit und zahlreichen Mitarbeitenden im Homeoffice – führt dazu, dass es vielen Unternehmen zunehmend schwerfällt, ihre Kultur zu bewahren oder gar weiterzuentwickeln. So sehen es zumindest mehr als zwei Drittel der rund 300 deutschen Führungskräfte, die der Personaldienstleister Robert Half für eine Studie befragen ließ. In kleineren Unternehmen scheint das Problem sogar noch dringlicher zu sein, hier sorgen sich 84 Prozent der Verantwortlichen um ihre Unternehmenskultur. Die Hauptursachen dafür sehen die Befragten – unabhängig von der Unternehmensgröße – in mangelnder Kommunikation und verringerten Feedback-Möglichkeiten. Jede vierte Führungskraft hat jedoch auch das Gefühl, dass durch die verstärkte Remote-Arbeit eine zunehmende Distanz zwischen den Kolleginnen und Kollegen entsteht und insgesamt weniger im Team zusammengearbeitet wird. An dieser Stelle sehen die befragten Managerinnen und Manager aber auch mögliche Stellschrauben zur Lösung der Problematik: Sie wollen Kommunikation und Zusammenarbeit im Team gezielt fördern – unter anderem auch mit dem Einsatz von neuen Technologien, um die Unternehmenskultur unabhängig vom Arbeitsort der Mitarbeitenden lebendig zu halten. 

Autor(en): Marie Pein
Quelle: managerSeminare 284, November 2021, Seite 10
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben